Name: Jutta

Geburtsdatum: 02.2020

Rasse: Glatthaar

Farbe: buff

Aufnahmedatum: 16.10.2020

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Jutta kam aus unkontrollierter Vermehrung zu uns. Während ihre Kinder in tolle Gruppen vermittelt werden konnten, bleibt Mama Jutta als Careling bei uns. Sie hat leider verschiedene Baustellen, die keine Vermittlung zulassen:

- Wundheilungsstörung:

Wir haben ihr ein kleines Atherom entfernen lassen. Leider hat sich die Wunde nicht gut geschlossen und es hat sich um den Faden wild wucherndes Fleisch gebildet. Diese Wunde war nicht sonderlich groß. Da wollen wir uns bei ihr keine größeren OPs vorstellen...

- Augen: 

Nach vielen Versuchen haben wir nach nunmehr 4 Monaten Augentropfen gefunden, die bei ihren tränenden Augen helfen. Diese muss sie nun einmal täglich bekommen.

- Fehlende Sozialisierung:

Jutta stammt ursprünglich aus einer Zucht mit ausschließlich creme-/ bufffarbenen Glatthaartieren. Dadurch akzeptiert sich leider nur gelbe Glatthaar-/Crested-Männer. Selbst Careling Micki („dunkelweißes“ Glatthaar) war ihr zu exotisch und seinen wuscheligen Partnerinnen hat sie übel zugesetzt. Jutta kann bei diesem wählerischen Verhalten aber leider auch wegen ihrer extrem panischen Art nicht alleine bleiben. Sie ist schwer händelbar und immer sehr gestresst, wenn sie ihre Medis braucht - das eine Jahr in dem Schuppen ohne großen Kontakt zu Menschen hat leider Spuren hinterlassen. Sie stellt sofort das Fressen ein, wenn sie alleine ist und muss gepäppelt werden, um nicht aufzugasen.

Und dann haben wir doch bessere Möglichkeiten als Privathalter. Wir konnten schon einen „Reservemann“ rankarren, als es Bodo schlecht ging - mit der Option ihn anderweitig zu vermitteln, hätte sich Bodos Zustand gebessert. So viel Flexibilität haben die wenigsten.

Jutta sucht liebe Paten, die sie finanziell unterstützen möchte.



Name: Helge

Geburtsdatum: 01.2019

Rasse: Engl. Crested

Farbe: creme p.e.

Aufnahmedatum: 14.01.2021

Kastrationsdatum: 19.01.2021

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Helge - unsere gelbe Trauerweide - ist schon ein besonderer Fall.

Er wurde zu der Zeit im Internet verschenkt, als es unserem Bodo schon sehr schlecht ging und wir daher für unsere fehlsozialisierte Jutta die Augen aufhielten nach einem potenziellen neuen gelben Mann. Das hat dem lieben Helge ziemlich sicher das Leben gerettet.

Er kam aus gescheiterter Bockhaltung unkastriert zu uns - mit Bisswunden am Rücken, abgebrochenen Schneidezähnen, beginnender Brücke an den Backenzähnen und einer komischen unförmigen Statur. Sein großer Kopf passte so gar nicht zu seinem knochigen Körper. Er muss schon länger schlecht gegessen haben (siehe auch die Brückenbildung). Bei uns ging der rasante Gewichtsverlust in der ersten Woche über die Kastration weiter und er musste trotz Päppelbrei und Sab Simplex aufgegast notfallmäßig dem Tierarzt vorgestellt werden. Nur mit zusätzlichen Medikamenten (u.a. MCP) war er etwas zu stabilisieren. Aber es war klar, dass wir ihn so nicht über die Kastrafrist bekommen würden. Böckchengesellschaft war für ihn auch keine Option - mit dem Thema war er ja schon durch.

Also haben wir Jutta, die in der Woche seit Bodos Tod auch schon knapp 100 Gramm verloren hatte, ein Medikament zur Unterdrückung des Zyklus gespritzt, damit er schon vorher kommen konnte. !Das ist kein Ersatz für eine Kastration bei Jungs! Wir sind diesen Schritt bewusst gegangen, um Helges Leben zu retten! Helge hat im Gegenzug einen Immunbooster bekommen, da wir damals überhaupt noch nicht einschätzen konnten, was ihm nun wirklich fehlt.

Unser ganzes Team hat dem Tag der Vergesellschaftung entgegen gefiebert - und es war eine Nicht-Vergesellschaftung. Sie saßen einfach zusammen als wären sie schon immer zusammen gewesen. Wir waren uns nicht mal sicher, ob Jutta verstanden hat, dass das nicht Bodo ist (vielleicht war der nur verreist🧐) und auch Helge war überhaupt nicht brommselig.

Jutta war gleich viel agiler, suchte aber auch schon Schutz bei ihm, wenn sie - wie so oft - vor etwas Angst hatte. Dann hängt sie sich auf ihn drauf, wie sie es früher bei Bodo gemacht hat.

Mittlerweile hat sich Helge toll stabilisiert und in nur 2 Wochen bei Jutta fast 200 Gramm zugenommen! Die Brückenbildung ist fast zurück gegangen und sein Fell auch schon deutlich besser. Jetzt passt der Kopf auch langsam zum Körper, er hat aber immer noch Luft nach oben.

Damit ist klar, seine ganzen Erkrankungen und Probleme kamen aus seiner Trauer.

Helge darf nun für immer als Partnertier bei „seiner“ Jutta bleiben, die aufgrund verschiedener Vorerkrankungen zwischenzeitlich Careling wurde.

Da Helge selbst inzwischen positiv auf Mykoplasmen getestet wurde, ist auch er einer unserer Carelinge und auf der Suche nach netten Paten.



Name: Fräulein Daisy

Geburtsdatum: 07.2018

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 18.02.2021

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Fräulein Daisy wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, nachdem ihr Harem nach und nach verstorben ist und die Haltung nach dem Tod des letzten Partnertieres nun aufgegeben wurde.

 

Bei Fräulein Daisys Eingangsuntersuchung wurde eine 4cm große, harte Struktur in der Gebärmutter identifiziert. Bisher ist leider trotz Ultraschall und Röntgenbild nur sicher, dass diese dort natürlich nicht hingehört, nicht aber, warum es sich handelt. Nachdem sich Fräulein Daisy in ihrer Carelingsgruppe eingelebt und stabilisiert hat, steht als nächstes ihre Operation an. Ohne Schmerzmittel verliert sie nämlich leider drastisch an Gewicht.

Sie braucht ganz viele Daumendrücker, dass wir ihr helfen können, und liebe Paten, die sie finanziell unterstützen.

 

Fräulein Daisy wurde am 01.04.2021 erfolgreich operiert. Ihr wurde ein ca. 70 g schwerer Tumor entfernt.



Name: Else

Geburtsdatum: 01.2019

Rasse: Rosetten-Mix

Farbe: creme-weiß

Aufnahmedatum: 24.01.2021

Pflegestellenort: Hüttenberg 036

Care-Sponsor: gefunden

Else wurde zusammen mit ihrem Freund Albert aus schwierigen Verhältnissen geholt und kam danach zu uns. Sie lebten mit 3 Kaninchen in einem 120er Doppelstockkäfig. Auch mit der übrigen Versorgung war es nicht weit her. Vermutlich bedingt durch die falsche Ernährung kam es bei ihr zu einer Vergrößerung der Leber, sodass sie dauerhaft Medikamente braucht. Aufgrund des eingeschränkten Stoffwechsels hat sie Probleme mit der Haut. Außerdem ist sie chronischen gebläht und braucht auch hierfür täglich ihre Medikamente.

Damit konnte die hübsche Else nicht mehr vermittelt werden und bleibt dauerhaft bei uns. Sie sucht liebe Paten, die sich finanziell unterstützen, da mit den Medikamenten monatlich ordentliche Fixkosten auf uns zukommen.



Name: Meier

Geburtsdatum: 09.2017

Rasse: Rosette

Farbe: schildpatt

Aufnahmedatum: 28.01.2021

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Frankfurt 018

Care-Sponsor: gefunden

Meier, benannt nach dem Fußballgott der Eintracht, wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, da die Haltung nach dem Tod seines Kumpels aufgegeben wurde.

Aufgrund Unkenntnis ihrer Halter haben sie zu zweit in unzureichender Außenhaltung gelebt und zudem wurden die Schweinchen nicht wöchentlich getüvt. Daher blieb die Erkrankung seines Kumpels unentdeckt und als er gestern dem Tierarzt vorgestellt wurde, hatte er bereits Untertemperatur und ist verstorben. Damit wissen wir leider nicht, ob vielleicht auch etwas Ansteckendes im Bestand war.

Meier wurde zwischenzeitlich unserer Tierärztin vorgestellt - er hat Haarlinge und Hefen im Darm. Beides lässt sich gut behandeln. Schwieriger ist dagegen sein Schneidezahn. Dieser ist durch unsachgemäße Korrektur („Knipsen“) durch den Tierarzt im alten Zuhause leider gesplittert. Es ist immer wieder traurig, dass es noch so viele Heimtierärzte gibt, die es nicht besser wissen und die Schweinchen mit dieser „Behandlung“ kränker machen als zuvor. Er wurde von unserer Tierärztin geschliffen, das ist bei Schneidezähnen ja zum Glück ohne Narkose möglich.

Da Meiers Zähne regelmäßig kontrolliert werden müssen bleibt er als Careling in einer unserer Pflegestellen.



Name: Gray

Geburtsdatum: 03.2016

Rasse: Merino

Farbe: lilac p.e.

Aufnahmedatum: 30.03.2021

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Darmstadt 041

Care-Sponsor: gefunden

 

Gray stammt aus einer liebevollen Privathaltung und wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, nachdem sein Partner verstorben ist.

 

Aufgrund einer Fehlinformation durch den örtlichen Tierarzt (!) wurde Gray leider nur mit Heu und selten Gemüse ernährt. Deswegen ist er unter seinem Merinoplüsch leider ziemlich dünn. Wir werden ihn nun nach und nach an gesundes Futter gewöhnen und auch noch unserem Tierarzt vorstellen.

 

Seine Merinomatte muss regelmäßig geschnitten werden.



Name: Charleen

Geburtsdatum: 11/2019

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt

Aufnahmedatum: 20.11.2020

Pflegestellenort: Flörsheim 043

Care-Sponsor:  gefunden

 

Charleen kam mit ihrer Mitbewohnerin Jolante zu uns, da sich ein Tierfreund um ihr Wohlergehen gesorgt hat. Ihre Retterin stellte fest, das die Tiere bei ihrem Nachbarn scheinbar nicht richtig mit Futter und Wasser versorgt wurden. Zum Glück hatte der Nachbar ein Einsehen und gab ohne große Widerworte die Tiere, die in einem viel zu kleinen Käfig ohne artgerechte Fütterung und Häuschen gehalten wurden, ab. 

Schnell stellte sich heraus, dass insbesondere Charleen in einem sehr schlechten Zustand ist. Ihr kleiner Körper hat große, schmerzhafte Wunden, die nun nach wohl sehr langer Zeit endlich behandelt werden. Sie ist zudem untergewichtig und wird Zeit brauchen sich daran zu gewöhnen, dass Menschen auch nett zu ihr sein können.

Die beiden kleinen werden nun erstmal in ihrer Pflegestelle ankommen, dort medikamentös versorgt und können nach dem Heilungsprozess hoffentlich schnell in ein neues Zuhause ziehen.

Sie würden sich sehr über Unterstützer freuen, die sie finanziell bei den anstehenden, weiteren Arztbesuchen unterstützen.



Name: Pino

Geburtsdatum: 05.2018

Rasse: crested

Farbe: blacktan

Aufnahmedatum: 30.03.2021

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Groß-Zimmern 045

Care-Sponsor: gefunden

 

Pino kam nach dem Tod seiner Partnerin zu uns. Er ist ein überaus charmanter Schweinemann in den besten Jahren und hat sein Pflegefrauchen direkt um den Finger gewickelt. Pino ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, er frisst nicht nur aus der Hand, sondern lässt sich auch ein wenig kraulen. Pino hatte im Nachgang der Eingangsuntersuchung ohne ersichtlichen Grund abgebaut. Nach wenigen Tagen fielen Atemgeräusche und eitriger Geruch aus Mund / Nase auf. Da auch unsere Pflegestellen zwischenzeitlich hellhörig in Sachen Mykoplasmen ist, wurde er getestet und ist tatsächlich positiv. Den akuten Mykoplasmenschub hat er inzwischen zum Glück überstanden, den Gewichtsverlust von über 200g aber noch nicht wieder aufgeholt.

Pino wohnt mit der ebenfalls Mykoplasmen-positiven Lyanna zusammen.



Name: Pop

Geburtsdatum: 07.06.2017

Rasse: Glatthaar

Farbe: magpie schoko

Aufnahmedatum: 21.03.2021

Kastrationsdatum: 19.03.2021

Pflegestellenort: Darmstadt 019

Care-Sponsor: gefunden

 

Pop ist leider wieder ein Opfer, weil Menschen auf Teufel komm raus Tiere wegen ihrer Schönheit vermehren mussten.

Er kam über unsere Tierärztin zu uns, nachdem sein Partner verstorben war, leider in einem völlig desolaten Zustand. Auf knapp 700 Gramm abgemagert und Durchfall hatten wir Sorge, ihn überhaupt durchzubekommen. Wir konnten ihn zum Glück stabilisieren und Pop hat in den ersten 4 Wochen bei uns schon 150 Gramm zugelegt. Nachdem der Durchfall weg war und Pop mobiler wurde, fiel direkt auf, dass er sein eines Hinterbeinchen nicht belastet. Das in Kombination mit seinem Satin-Fell verhieß nichts Gutes. Wir haben in direkt mit Schmerzmitteln abgedeckt und unserer Tierärztin vorgestellt. Dort hat sich unser Verdacht im Röntgen leider bestätigt: Pop hat beginnende OD und das Hinterbeinchen schon lange nicht mehr belastet - die Muskulatur ist schon völlig zurückgebildet. Das arme Kerlchen musste über die letzten Wochen, wenn nicht Monate arge Schmerzen gehabt haben und im alten Zuhause hat keiner irgend etwas mitbekommen.

Wir stellen ihn nun mit unserer bewährten OD-Medikation ein und hoffen, dass wir ihm noch viele beschwerdefreie Monate bieten können.

Mit dieser Diagnose können wir den freundlichen Pop leider nicht mehr vermitteln. Daher sucht er einen Dauerpflegeplatz und liebe Menschen, die sich an seiner Behandlung beteiligen.



Name: Oma Paula

Geburtsdatum: 12.2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: weiß-rot-braun

Aufnahmedatum: 30.04.2021

Pflegestellenort: Kelsterbach 007

Care-Sponsor: gefunden

 

Paula wurde zusammen mit ihrem derzeitigen Partner Kalle schweren Herzens aufgrund privater Umstände abgegeben. Sie ist eine neugierige kleine Dame, die noch etwas scheu ist. Aktuell müssen wir noch einige Baustellen bei ihr klären. Sobald wir sie bei unserem Tierarzt vorgestellt haben und sie besser kennen gelernt haben, können wir mehr zu sie berichten.



Name: Lady Gänseblümchen

Geburtsdatum: 01.01.2016

Rasse: Glatthaar

Farbe: cremeschimmel

Aufnahmedatum: 24.04.2021

Tierarztpate:Laura Lorenz/Sabrina

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Unsere liebe Lady Gänseblümchen ist eine der Omis, die wir aus dem Tierheim übernommen haben. Sie ist von allen mit am schlechtesten dran. Gerade bei der Omi-Gruppe sind wir froh, wenn wir alle durchbringen.

 

Sie hatte großflächige Bisswunden durch den unzureichend behandelten Grabmilbenbefall. Aber auch Bisswunden, die definitiv von den anderen kamen, z.B. am Kinn.

 

Wir haben sie zwischenzeitlich in die Carelingsgruppe zu Helge und Jutta vergesellschaftet (bei beiden stärken wir parallel das Immunsystem, aber Lady Gänseblümchen brauchte dringend liebe, stabile Gesellschaft).

 

In der Vergesellschaftung zeigte sich, wie wenig sie sich behaupten kann. Wenn die beiden neugierig zu ihr kamen, hat sie sich wie ein Igel regelrecht zusammen gerollt und es „über sich ergehen lassen“. So hat sie es wahrscheinlich immer auch mit den weniger freundlichen Mitbewohnern gemacht, arme Maus😔

 

Da ihr Röntgentermin noch anstand, haben wir auch dieses auffällige Verhalten angesprochen...

 

... und die Ursache gefunden. Die süße Lady ist rechts ganz blind und sieht links nur noch wenig. Kein Wunder dass sie auf Igel macht, da sie früher in ihrer alten Gruppe Warnsignale nie sehen konnte und dann immer eins über bekam.

 

Aber leider sind wir damit noch nicht beim Happy End angekommen. Auf dem Röntgenbild wurde ein Harnröhrenstein entdeckt (obwohl der Urin klar ist und sie beim Urinabsetzen nicht autscht). Er liegt schon ziemlich weit unten, sodass er morgen hoffentlich unter einer leichten Narkose herauspräpariert werden kann.

 

Damit sich die blinde Maus morgen nicht schon wieder allein in fremder Umgebung wiederfindet, fährt ihr neuer großer Freund Helge mit. Er passt auch hier immer ganz lieb auf sie auf, das macht er dann auch morgen.

 

Ihr seht - unsere süße Lady braucht morgen Eure Daumen- und Pfotendrücker. Und da sie mit dieser Diagnose zumindest schon ihren Platz auf Lebzeit bei Jutta und Helge als Careling gefunden hat, sucht sie auch liebe Paten. Und da man bei Helge und Jutta nicht Gänseblümchen heißen kann, war der erste Schritt, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, ein neuer Rufname:🎉wir dürfen vorstellen die blonde Biggi 👱‍♀️ 🎉



Name: Lady Tina

Geburtsdatum: 01.01.2016

Rasse: Merino-Mix

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 24.04.2021

Tierarztpate: Hannah Magin

Pflegestellenort: Darmstadt 019

Care-Sponsor: gefunden

 

Lady Tina haben wir mit 10 anderen Schweinchen von einem Tierheim übernommen.

Sie hat einen starken Milben- und Pilzbefall mit vielen schuppigen Stellen am Körper. Wir haben Ihre Behandlung nun angepasst und ihr Fell gestutzt, damit die Pflege besser erfolgen kann.

Ob und wann sie vermittelbar sein wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Das Röntgenbild für ältere Schweinchen steht ebenfalls noch aus.



Name: Lucas

Geburtsdatum: ca. 06.2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 09.04.2021

Kastrationsdatum: 29.04.2021

Kastrationspate: Isa Braxmaier

Pflegestellenort: Gießen 042

Care-Sponsor: gefunden

 

Lucas kommt aus einer eingetragenen Zucht, die nun beendet wurde. Lucas war der letzte Überlebende und wurde somit bei Cavia Care abgegeben.

 

Leider zeigte sich auf der Pflegestelle, dass es Lucas nicht gut geht. Er wurde sofort einem Tierarzt vorgestellt und hat eine schwere Erkältung mit Nasen- und Augenausfluss. Auch die Lunge scheint etwas davon betroffen zu sein.

 

Nachdem sich der Verdacht auf Mycoplasmen bestätigt hat, musste Lucas wieder zu Kräften kommen.

 

Dazu kam dann noch die Kastration, die er gut überstanden

hat.

 

Mittlerweile ist er wieder fit und wohnt mit Careling Anna zusammen. Die beiden verstehen sich super und bilden eine kleine Rentner-WG.

 

Er ist aufmerksam und mit das lauteste Schweinchen auf der Pflegestelle.

 

Abends holt er sich sein obligatorisches Leckerli ab, das er auch immer erwartet.



Name: Rolf

Geburtsdatum: 07.2016

Rasse: US-teddy

Farbe: schildpatt (viel rot)

Aufnahmedatum: 15.01.2021

Kastrationsdatum: 

Pflegestellenort: Fernwald 023

Care-Sponsor: gefunden

 

Rolf kam zu uns, nachdem er vor Weihnachten aus kritischen Verhältnissen befreit wurde. Allerdings konnte er nicht dauerhaft bleiben uns kam nun zu uns.

Der neugierige Teddy-Mann mit Krönchen hat auf alle Fälle Fellparasiten und sein Kot sieht auch nicht dolle aus. Das kann an falscher Ernährung liegen, aber auch von Darmparasiten kommen. Da wir ohnehin bei jeder Abgabe eine Kotprobe untersuchen lassen, sind wir hier bald schlauer.

Wir stellen ihn daher kurzfristig unserer Tierärztin vor und lassen ihn durchchecken und - wenn noch unkastriert - kastrieren. Außerdem stellen wir ihn auf artgerechtes Futter ein, damit er unbeschwert ins neue Heim zu weiblicher Gesellschaft ziehen kann. Der zutrauliche Kerl könnte auch zu kleinen Weibchen ziehen.

Rolf sucht einen Kastrations-/ Tierarztpaten, der ihn bei seinem Start in eine glückliche Zukunft unterstützt.



Name: Peachy

Geburtsdatum: 27.06.2018

Rasse: Skinny

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 29.02.2020

Pflegestellenort: Wiesbaden 001

Care-Sponsor: gefunden

 

Peachy kam schweren Herzens mit ihrer ganzen Gruppe zu uns, da sich die familiären Verhältnisse geändert haben und die Tierchen nicht länger gehalten werden konnten.

 

Peachy ist ein zutrauliches, neugieriges Schweinchen, das das Gruppenleben kennt und auch künftig wieder in einer Gruppe leben möchte. Als sog. Nacktmeerschweinchen stellt sie besondere Herausforderungen an ihr neues Zuhause.



Name: Oma Susi

Geburtsdatum: 05.06.2013

Rasse: US-Teddy

Farbe: weiß

Aufnahmedatum: 15.05.2020

Pflegestellenort: Idstein 004

Care-Sponsor: gefunden

 

Oma Susi stammt aus einer liebevollen Privathaltung. Sie wurde bei uns abgegeben, nachdem ihr kleiner Freund verstorben war.

 

Die süße Omi sollte eigentlich in eine unsere Seniorengruppen ziehen, hatte sich aber schnell dagegen entschieden!

Auf der Pflegestelle lernte sie Samson kennen und lieben. Seitdem sind sie ein Paar❤

 

Susi ist eine fröhliche und lautstarke Dame die ihre Futtersklaven täglich zum Lachen bringt.



Name: Lotty

Geburtsdatum: 11.2018

Rasse: Engl. crested

Farbe: magpie-schoko

Aufnahmedatum: 29.07.2020

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gesucht

Lotty wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, nachdem das ältere Weibchen, mit dem sie bisher zusammen gelebt hat, nun leider verstorben ist und die Haltung aufgegeben wurde.

Lotty bringt leider einige Baustellen mit.

An ihrer rechten Zitze sind zwei Umfangsvermehrungen. Der Tierarzt im alten Zuhause hat sie daraufhin geröntgt und Veränderungen an der Lunge festgestellt (Verdacht auf Metastasen) und daher von einer OP der Zitzen abgeraten.

Im Gespräch erschien dies uns in Anbetracht ihres jungen Alters komisch und wir haben sie auf Mykoplasmen getestet - Lotty ist positiv. Somit können die Veränderungen an der Lunge auch daher kommen.

Wir lassen sie nun bei uns ankommen und entscheiden dann wie weiter vorgegangen wird (Kontrollröntgen, Biopsie). Vielleicht handelt es sich ja doch um einen gutartigen Prozess und Lotty kann noch operiert werden.

Zudem hat Lotty einen nicht entzündlichen Nickhautvorfall.