Name: Floyd

Geburtsdatum: 12.2012

Rasse: Rosette

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 24.09.2019

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Rüsselsheim 029

Care-Sponsor: gefunden

 

Floyd kommt aus einer liebevollen Haltung, zu der unser Willi vermittelt wurde. Nach Willis schnellem Tod aufgrund eines Lymphoms sollte die Haltung aufgegeben werden.

Floyd ist eine ältere Dame, daher hat sie auch einen etwas längeren Zettel an chronischen Themen, die sie mit sich herumträgt: Zysten, Atemprobleme, grauer Star (links ist sie vollständig blind), Hautprobleme, Arthrose. Alle Themen sind in Behandlung und sie wird regelmäßig den Tierärzten vorgestellt, die für unseren Verein da sind. Floyd ist für all diese Themen aber in einem sehr guten Zustand und immer mit guter Laune gesegnet. Sie frisst sehr gut und holt sich alle ihre Medikamente freiwillig ab. Manchmal schläft sie so tief, dass sie nicht mitbekommt, dass es Frischfutter gibt. Dann bekommt sie z.B. ein Stück Gurke vor die Nase gelegt. Zieht der Duft dann durch ihre Nase, ist sie schlagartig wach und stürzt sich sofort auf die Leckereien. Da lässt sich sich von ihrer Omi-Freundin Berta auch nichts vormachen. Am Buffet ist Floyd immer vorne weg. Auch mit den jungen Dingern in der Gruppe hat sie keine Probleme. Wenn z.B. Harriet mal wieder zu übermütig ist, bleibt Floyd einfach stoisch sitzen und ignoriert gekonnt, bis Harriet es aufgibt. Die Rampen läuft sie nicht, aber das muss sie auch nicht. Meist auf der obersten Etage des Geheges hat sie alles, was sie braucht.



Name: Friedwart

Geburtsdatum: 13.04.2019

Rasse: Glatthaar

Farbe: silberagouti-weiß

Aufnahmedatum: 13.04.2019

Kastrationsdatum: 08.07.2019

Kastrations-/Namenspate: Claudia Brandt

Pflegestellenort: Staufenberg 035

Care-Sponsor: gefunden

 

Friedwart wurde auf der Pflegestelle zusammen mit einem Geschwisterchen geboren, das aber sehr schwach war und den Start ins Leben nicht geschafft hat. Seine Mama Stella sollte eigentlich gar nicht trächtig sein. Für sie war es der 4. Wurf in nur 1,5 Jahren und beide zahlen den Preis hierfür mit ihrer Gesundheit.

 

Friedwart war von Anfang an etwas deformiert, es hat sich in Teilen verwachsen, im Bereich des Nacken aber leider nicht. Das Röntgenbild zeigt leider das ganze Ausmaß. Dort sind die Wirbel leider in der Vertikalen verschoben, sodass er bucklig aussieht und sich wie ein Igel zusammen rollt, wenn man ihn auf der Hand hat.

 

In diesem Zustand kann er nicht vermittelt werden, da wichtige Nerven in der Nähe vorbei laufen. Er muss daher intensiv beobachtet werden; sollte sich sein Zustand verändern / verschlechtern, muss sofort reagiert werden. Aktuell braucht er keine Schmerzmittel.

 

Der kleine Mann wurde zwischenzeitlich kastriert und lebt mit Mit-Careling Flüschen zusammen, die sich ganz lieb um den kleinen Kerl kümmert. Seine Behinderung stört ihn aktuell überhaupt nicht - er flitzt schnell und geschickt durchs Gehege.



Name: Barney

Geburtsdatum: 24.02.2018

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 15.07.2019

Kastrationsdatum: 07.05.2018

Pflegestellenort: Mörlenbach 031

Care-Sponsor: gefunden

 

Barney ist der Sohn von Wilma, die kurz vor Weihnachten 2017 vor einem befreundeten Tierheim ausgesetzt wurde. Wir haben die Schweinchen damals übernommen und Barney zog mit seinen Geschwisterchen als blinde Passagiere ein. Er wurde auf der Pflegestelle geboren und nach Kastration und Ablauf der Kastrationsfrist in ein liebevolles Zuhause bei einem älteren Weibchen vermittelt.

 

Dieses ist nun leider verstorben und die Haltung wurde aufgegeben. So kam Barney wieder zurück.

 

Kurz vor seiner Abgabe hatte Barney Blut im Urin und hat dagegen Antibiotikum bekommen. Außerdem hatte er einen

massiv erhöhten Blutzuckerwert. Er wurde gegen die Entzündung behandelt und bekommt seither Diabetikerdiät. Außerdem wird er wöchentlich überwacht, wie sich der Blutzuckerspiegel entwickelt. Es ist schon deutlich besser geworden, aber noch nicht richtig weg. Der Wert schwankt immer wieder. Wir stellen ihn nun peu à peu ein in der Hoffnung, es mit spezieller Diät und Medikamenten (keine Spritzen!) in den Griff zu bekommen.

 

Das Zusammenleben mit einer freundlichen Seniorin kennt der softe Barney aus seinem alten Zuhause. Vom Typ her ist er eher Mitläufer, kein Draufgänger.



Name: Skotti

Geburtsdatum: 02.2013

Rasse: Glatthaar

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 21.11.2019

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Skotti kam zusammen mit seiner kleinen Freundin Mila zu uns. Sie lebten in einer größeren Gruppe, die nach und nach verstorben sind. Die Haltung wurde schweren Herzens aus persönlichen Gründen aufgegeben.

 

Der stattliche, erfahrene Haremswächter hat leider furchtbare Zähne. Zum Glück hat er für ein Zahnschweinchen in diesem Alter ein gutes Gewicht.

 

Er muss alle 4 Wochen die Zähne gemacht bekommen. Meistens können sie ohne Narkose abgeschliffen werden, zwischendrin ist aber immer auch mal eine „Kernsanierung“ unter Narkose erforderlich.

 

Außerdem wurde bei ihm ein Herzgeräusch und eine Neigung zu Blasengries festgestellt. Er wurde entsprechend mit Medikamenten eingestellt und ist damit sehr gut drauf.

 

Skotti ist der Mann für die schwierigen Fälle. Mit mehr als 7 Jahren Berufserfahrung als Haremswächter ist er auf unsere Diven abonniert, die er sehr gut im Griff hat. Wir hoffen sehr, dass unser Skotti noch lange so fit bleibt und wir mit ihm auch noch seinen runden Geburtstag feiern dürfen.



Name: Flüschen

Geburtsdatum: 04.2014

Rasse: Lunkarya-Mix

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 23.11.2019

Pflegestellenort: Staufenberg 035

Care-Sponsor: gefunden

 

Flüschen wurde vor einigen Jahren von uns vermittelt. Nun kam die süße Fluse (Flüschen kommt ja nicht von Fluss😉) zusammen ihrer Gruppe schweren Herzens zu uns, da sich die familiären Verhältnisse verändert haben und die Schweinchen nicht länger gehalten werden können.

 

Flüschen hatte im alten Zuhause einen Gebärmuttertumor und musste daher operiert werden, bevor sie zu uns zurück kam.

 

Menschen gegenüber ist sie eher zurückhaltend, dafür mag sie ihren kleinen Freund Friedwart sehr gerne. Er kann sich aufgrund seiner Behinderung Augen und Nase nicht selbst sauber machen, dabei hilft ihm die freundliche Omi.



Name: Amarena

Geburtsdatum: 01.02.2016

Rasse: Peruaner

Farbe: gold-weiß p.e.

Aufnahmedatum: 13.01.2020

Pflegestellenort: Frankfurt 018

Care-Sponsor: gefunden

 

Sie ist eine vorsichtige, aber sehr vorwitzige Schweindame, die ihre Kuschelhöhlen liebt und offene Flächen meidet. Ihren ersten und einzigen Schnupfenschub hatte sie im Herbst  2019. Da sie mit einer Mykoplasmen positiven Gruppe zusammen lebt, ist sie auch sehr wahrscheinlich infiziert.



Name: Ferdi

Geburtsdatum: 07.2014

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt-weiß (rot verdunkelt)

Aufnahmedatum: 23.10.2019

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Trebur 039

Care-Sponsor: gefunden

 

Ferdi kam zusammen mit seiner Freundin Silja zu uns. Die beiden stammen aus einer liebevollen Privathaltung und wurden schweren Herzens abgegeben, da sie nicht länger gehalten werden konnten.   

Ferdi hat durch einen verkorksten Kastrationsabszess / Lipom-OP einen Penisvorfall. Hier kann leider nichts unternommen werden. Zudem leidet er an ossärer Choristie. Gerade sein linkes Auge steht deutlich hervor. Das hat ihn und seine Freundin Silja aber nicht davon abgehalten, 2020 „Eltern“ zu werden: die Familie hat Zuwachs bekommen von den beiden Vermittlungsdamen Arwen und Éowyn und die Vier haben sichtlich Freude miteinander. Ferdi und Silja haben sich als sehr soziale und tolle Erzieher bewiesen und die beiden „Neuzugänge“ scheinen sie jung zu halten.

Zwischenzeitlich hatte er immer wieder unklare Gewichtsschwankungen, die abgeklärt wurden. Sie sind auf eine Kombination von Arthrose und akuten Schüben seiner ossären Choristie zurück zu führen (hierbei brechen die Verknöcherungen immer weiter ins Auge vor und können zu Einblutungen und Entzündungen führen). Auch kann er die Augenlider nicht mehr vollständig schließen. Aber mit der richtigen Medikation und ganz viel Leckereien zur Belohnunghaben wir diese Baustellen gut in den Griff bekommen, der Zustand und Druck seiner Augen werden regelmäßig überprüft. Auch die OP der sich sonst ständig wieder füllenden, störenden Talgdrüse hat der alte Herr sehr gut überstanden. Erfreulicherweise ist er bei den Medikamentengaben ziemlich kooperativ und weiß genau, wann er was bekommt. Wenn es dann seiner Meinung nach reicht, wird am Menschen hochgelaufen und sich an die Schulter gekuschelt – das eindeutige Zeichen, dass er nun zu seinen Damen zurückmöchte. 

Solange die Medikation „passt“, merkt man dem liebenswerten Ferdi sein Alter nur an den ausgedehnten Vormittags-, Mittags-, und Nachmittagsschläfchen an, am liebsten in seinem Kuschelbettchen und bitte ohne dabei gestört zu werden (sonst muss man mit einem vorwurfsvollen Blick rechnen und ziemlich viele Sonnenblumenkerne zahlen). Dazwischen freut er sich aber, mit den Damen rumzulaufen, um Futter zu betteln und sich dann, wenn es allzu wild wird, mit seiner Lieblingsdame Silja zurück zu ziehen. Dass sich die „Arbeit“ und der Einsatz lohnt sehen wir immer wieder, wenn er genüsslich auf Futtersuche herumschleicht oder sich ganz entspannt die Sonne auf den Pelz scheinen lässt.



Name: Henriette

Geburtsdatum: 20.04.2019

Rasse: Glatthaar

Farbe: silberagouti-weiß

Aufnahmedatum:13.06.2020

Pflegestellenort: Rüsselsheim 029

Care-Sponsor: gesucht

 

Henriette wurde 2019 auf einer unserer Pflegestelle geboren, nachdem sich die Tierchen im alten Zuhause ungeplant vermehrt hatten.

Sie kam Mitte 2020 aus der Vermittlung zurück, da ihr Partner Henry eine schwere Allergie entwickelt hat und sollte eigentlich als Privatschweinchen vermittelt werden.

Aber leider ist auch Henriette nicht gesund. Sie hat massiven Blasengrieß und viele Blasenentzündungen. Das ist für solch ein junges Meerschweinchen sehr ungewöhnlich und natürlich sehr unangenehm.

Henriette ist daher Stammgast bei unseren Tierärzten und parallel zur Behandlung in der Akutsituation und den vorbeugenden Maßnahmen, versuchen wir die Situation nachhaltig weiter für sie zu verbessern. Die vielen Tierarztrechnungen und Medikamente, die sie benötigt, sind natürlich unglaublich kostspielig, daher sucht Henriette liebe Paten, die sie finanziell unterstützen.

Henriette ist ein sehr verträgliches Schweinchen, das eine sehr gute Meerschweinchenfigur hat, weil sie sehr gut isst. Was für ein chronisch krankes Tier immer ein Pluspunkt ist. Romeo mag sie am liebsten. Aber Harriet ist auch in Ordnung. Die zwei Omis interessieren sie eher nicht. Henriette läuft nämlich die Rampe, aber immer nur zwischen Erdgeschoss und 1. Stock hin und her. Den zweiten Stock, in dem die Omis die meiste Zeit sind, sieht sie nicht als "eroberungswürdig" an. Henriette nimmt ihre Medikamente sehr brav und ist ansonsten auch eine wirklich liebe und geduldige Meeri-Dame.

 



Name: Samson

Geburtsdatum: 10.2018

Rasse: US-Teddy

Farbe:solidsilberagouti-weiß

Aufnahmedatum: 30.05.2020

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Idstein 004

Care-Sponsor: gefunden

 

Samson kam aus der Vermittlung zurück, nachdem das Omi-Schweinchen zu dem er als Gesellschafter ging, nur verstorben ist und die Haltung aufgegeben wurde. Dies hatten wir im Vorfeld der Vermittlung bereits so besprochen. 

 

Er hatte bei seinem Einzug eine Mittelohrentzündung und eine Kopfschiefhaltung. Im Innenohr wurde im Verlauf der Untersuchungen Flüssigkeit festgestellt, die nicht entfernt erden kann. Leider hatte sich auch der EC-Test bestätigt.

 

Da Samson ein lieber Omi-Versteher ist, wohnt er ab sofort mit unserer Carelings-Omi Susi zusammen. Der stresanfällige Samson ist bei Susi in den richtigen Pfötchen.

 

Samson würde sich sehr über Paten freuen die ihn finanziell unterstützen.  



Name: Martin

Geburtsdatum: 17.12.2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: schoko-buff-weiß

Aufnahmedatum: 02.06.2020

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Hartenrod 015

Care-Sponsor: gefunden

 

Martin kam zu Cavia Care nachdem seine letzte Freundin verstorben ist und die Haltung schweren Herzens aufgegeben werden sollte.

 

Martin ist ein fröhlicher, aufgeschlossener Kerl. Leider zeigte sich bei Ankunft eine Augenerkrankung, weswegen er u.a. in einer Spezialklinik vorgestellt wurde. Mittlerweile kennen wir die Ursache hierfür - er leidet an einer Mykoplasmeninfektion. Diese sind leider unheilbar und für andere Meerschweinchen ansteckend. Damit kann er natürlich nicht mehr vermittelt werden und bleibt dauerhaft auf unserer Pflegestelle bei Mitcareling Schnecki und Lyanna, die ebenfalls positiv sind.

 

Jeden Abend wartet Martin auf sein Leckerlie. Dafür würde er am liebsten aus seinem Gehege ausbüxen. Außerdem ist er sehr schlau und versucht sich hin und wieder an verschiedenen Intelligenzspielzeugen. Zudem kann er auch zeigen, wenn er einmal schlecht gelaunt ist. Dies zeigt er u.a. zum Beispiel an demonstrativen Heu-aus-der-Heuraufe-ziehen oder im-Einstreu-scharren.

 

Als chronischer Patient benötigt er dauerhaft Medikamente für sein Immunsystem, um die Erkrankung in Schach zu halten.

 

Martin darf in Abstimmung mit dem Pflegefrauchen besucht werden.



Name: Jazz

Geburtsdatum: 12.2016

Rasse: Glatthaar

Farbe: goldagouti-rot-weiß

Aufnahmedatum: 26.06.2020

Pflegestellenort: Taunusstein 037

Care-Sponsor: gefunden

 

Jazz wurde schweren Herzens wegen Haltungsaufgabe bei uns abgegeben, nachdem ihre Partner nach und nach verstorben sind. Sie hat insgesamt mit 7 Meerschweinchen zusammen gelebt, immer problemlos. Ursprünglich stammte sie aus einem Tierheim, dieses konnte das Meerschweinchen leider nicht zurücknehmen und hat uns daher um Hilfe gebeten. Wo sie ursprünglich herkommt, kann leider keiner mehr sagen...

... wüssten wir aber gerne!

 

Obwohl Jazz in einer großen gemischten Gruppe gelebt hat, hat sie sich bei uns in mehreren Vermittlungen wie die sprichwörtliche Axt im Wald benommen. Bei einer Stammkundin hat sie unseren Baldur zerbissen und musste auch selbst behandelt werden, bei uns hat sie sich auf‘s Übelste mit Eddie angelegt.

 

Wir haben sie zwei unserer erfahrenen Tierärzte vorgestellt, es konnte aber keiner eine organische Ursache finden. Also muss ihr Verhalten aus ihrer Sozialisierung stammen.

 

Wir haben es daraufhin in einer größeren Carelingsgruppe versucht, in der sie sich mit viel Geduld eingefunden hat. Da Jazz zudem auch nicht gut allein sein kann - alleine frisst sie nur sehr sehr schlecht, lässt sich aber auch nur widerwillig päppeln - bleibt sie dauerhaft als Careling in dieser Gruppe. In diesem Sinne - never change a running system!

 

Jazz sucht liebe Paten, die unsere kapriziöse Diva finanziell unterstützen möchten.



Name: Carmen

Geburtsdatum: 03.2019

Rasse: Glatthaar

Farbe: schoko-creme-weiß California

Aufnahmedatum: 02.08.2020

Pflegestellenort: Darmstadt 041

Care-Sponsor:gefunden

 

Carmen kam schweren Herzens aus der Vermittlung zurück, da sie sich trotz intensiver Bemühungen nicht in ihre Gruppe eingefunden hat. Auch organisch konnte nichts gefunden werden. Carmen ist das Ergebnis fehlender Sozialisierung im 1. Jahr. Sie denkt leider, sie wäre ein Männchen und möchte ihre Weibchen nicht mit anderen Kastraten teilen.

 

Die hübsche Carmen ist mal wieder der traurige Beweis warum wir nie (!!!) Jungtiere in reine Jugendgruppen vermitteln ohne Erzieher. So lernen sie kein arttypisches Sozialverhalten.

 

Zum Glück konnten wir sie auf unserer Pflegestelle in eine Großgruppe integrieren. Dort muss sie sich den großen Harem mit nur einem Kastraten teilen.



Name: Romeo

Geburtsdatum: 03.2015

Rasse: crested

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 17.09.2020

Kastrationsdatum: 14.09.2020

Kastrationspate:

Pflegestellenort: Rüsselsheim 029

Care-Sponsor: gefunden

 

Romeo wurde schweren Herzens wegen Haltungsaufgabe bei uns abgegeben, nachdem sein Partner verstorben ist. Er wurde bei uns zeitnah kastriert und durfte seine Wartezeit dann bereits im selben Zimmer mit seiner neuen Gruppe absitzen, da er trauerte. Vier Mädchen und alle für ihn, das ist schon was, nachdem er vorher, unkastriert, natürlich nur mit einem andern Böckchen zusammensitzen konnte. Aber er ist inzwischen voll angekommen und meistert seine Aufgabe toll und ist ein toller "Clan-Chef", der sich auch mal einmischt, wenn die jungen Mädels es zu sehr übertreiben. Dann stelzt er knotternd dazwischen. Das macht er mit absoluter Ruhe und Autorität und schon ist wieder Frieden. Ein Goldstück!

Leider hat er vornehmlich mit den vorderen Zähnen Probleme. Dort sammeln sich dann auch Essensreste, die unbehandelt vor sich hingammeln würden. Die Backenzähne scheinen zur Brückenbildung zu neigen. Aktuell muss er alle vier Wochen zur Zahnbehandlung. Ob wir den Zeitraum zukünftig verlängern können, bleibt zu hoffen. 

Zudem gibt es mit seinen Augen noch ein Thema. Aktuell sieht es so aus, als würde sein Lidschluss nicht richtig funktionieren. Er wird auch diesbezüglich behandelt.

Romeo ist entspannt und freundlich zu Menschen, man merkt, dass er es bisher sehr gut hatte. Daher können auch das Zahnfleisch und die Augen gut behandelt werden und auch die Medikamenteneingabe stellt kein Problem dar.

Da die Behandlung seiner Themen nun doch aufwändiger ist, als anfangs gedacht und er auch kein Jungspund mehr ist, wurde er doch nicht weitervermittelt, sondern darf jetzt als Careling bei uns bleiben.



Name: Micki

Geburtsdatum: 02.2016

Rasse: Glatthaar

Farbe: weiß d.e.

Aufnahmedatum: 05.08.2020

Kastrationsdatum: 06.08.2020

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Micki wurde bei uns abgegeben, nachdem sein Partner gestorben ist und die Haltung aufgegeben wurde.

 

Micki hat immer wieder Probleme mit der Verdauung. Mittlerweile wissen wir, wie dies zu behandeln ist, wenn es wieder losgeht. Außerdem müssen wir seinen Zähne in dem viel zu kleinen Kopf im Auge behalten.

 

Zwischenzeitlich hat Micki begonnen, umzufärben. Bei roten Tieren kommt dies häufiger vor, bei weißen durchaus seltener. Unser ☃️ sieht mittlerweile aus, als hätte er einen langen Winter hinter sich. Farbton stracciatella trifft es am besten.

 

Der freundliche Opi kümmert sich aktuell um unsere trächtigen Mamis und deren Nachwuchs. Das macht er sehr gut und nimmt den zumeist scheuen Neuankömmlingen nach und nach ihre Angst. 



Name: Cora

Geburtsdatum: 01.2016

Rasse: Teddy-Mix

Farbe: lilac-gold-weiß p.e.

Aufnahmedatum: 12.09.2020

Pflegestellenort: Idstein 004

Care-Sponsor: gefunden

 

Ursprünglich stammt sie aus dem selben Notfall wie Baby Clara und deren Mutter Carla. Sie zeigt leider auch die gleichen Veränderungen die Zitzen, die die beiden auch schon hatten.

 

Mittlerweile wohnt Cora mit Schnuff und Jim in einer Senioren-WG zusammen. Sie ist ein fröhlicher kleiner Wirbelwind und sucht ständig Kontakt zu Nachbarn und Mensch.



Name: Daisy

Geburtsdatum: 10.2015

Rasse: Rosette

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 11.10.2020

Pflegestellenort: Hartenrod 015

Care-Sponsor: gefunden

 

Daisy kam aus der Vermittlung zurück nachdem ihr Partnertier verstorben ist. Da sie mittlerweile 5 Jahre alt ist und einen Tumor am linken Vorderbeinchen hat, bleibt sie als CAREling bei Cavia Care.

 

Nachdem Daisy in eine bestehende CARElings-Gruppe gezogen ist, hat sie sich schnell eingliedern können. Ihr neuester bester Freund ist Mit-CAREling Herbert, der erst seit kurzem in der Gruppe wohnt. Außerdem mag sie ihre Freundin Peanut sehr. Beide sehen sich super ähnlich - beide sind Rosetten in in schildpatt-weiß - und auch die Zeichnungen verlaufen recht ähnlich.

 

Generell ist sie ein sehr harmoniebedürftiges Meerschweinchen. Sie hat bisher noch keinen ihrer Mitbewohner geärgert und versteht oft nicht, wenn es mal Streit zwischen den anderen gibt, weshalb sie auch gerne mal unbeholfen zwischen zwei Streithähne gerät.

 

Menschen gegenüber ist sie sehr skeptisch, kann aber die all-abendliche Knusperecke schon aus der Hand abholen.



Name: Molly

Geburtsdatum: 10.2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: silberagouti-weiß

Aufnahmedatum: 15.10.2020

Pflegestellenort: Taunusstein 002

Care-Sponsor: gefunden

 

Molly kommt aus einem liebevollen Zuhause. Nachdem ihre Partnertiere nach und nach verstorben waren, hat der Besitzer sich schweren Herzens entschieden, die Meerschweinhaltung zu beenden und Molly uns übergeben. Molly ist auf einem Auge komplett blind und sieht auch mit dem anderen nicht wirklich gut. Sie ist noch sehr schüchtern und wir lassen ihr alle Zeit, die sie braucht, um im neuen Umfeld anzukommen. Über liebe Paten würde sich die kleine Omi sehr freuen.



Name: Fussel

Geburtsdatum: 03.2015

Rasse: CH-Teddy

Farbe: lilac-gold-weiß p.e.

Aufnahmedatum: 10.10.2020

Pflegestellenort: Taunusstein 016

Care Sponsor: gefunden

 

Fussel kam zusammen mit ihrer Freundin Goldie zu uns. Die beiden haben bisher in einer größeren Gruppe in ganzjähriger Außenhaltung gelebt, die Gruppe ist aber peu à peu geschrumpft und daher stand nun vor dem Herbst die Entscheidung an - aufstocken oder abgeben.

Die Entscheidung fiel auf abgeben und so kamen die beiden zu uns, um ihren Lebensabend wieder in einer größeren Gruppe zu verbringen.

 

Wir haben erstmal Fussel geschnitten. Darunter kam leider ein Abszess zum Vorschein, der entleert wurde. Wir stellen Fussel nun unserer Tierärztin vor und berichten von ihr, wenn sie sich eingelebt hat.



Name: Goldie

Geburtsdatum: 09.2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: lilac p.e.

Aufnahmedatum: 10.10.2020

Pflegestellenort: Taunusstein 016

Care-Sponsor: gefunden

 

Goldie kam zusammen mit ihrer Freundin Fussel zu uns. Die beiden haben bisher in einer größeren Gruppe in ganzjähriger Außenhaltung gelebt, die Gruppe ist aber peu à peu geschrumpft und daher stand nun vor dem Herbst die Entscheidung an - aufstocken oder abgeben.

Die Entscheidung fiel auf abgeben und so kamen die beiden zu uns, um ihren Lebensabend wieder in einer größeren Gruppe zu verbringen.

 

Mehr von Goldie, wenn sie sich eingelebt hat.



Name: Nala

Geburtsdatum: 02.2020

Rasse: Skinny Pig

Farbe: schoko-weiß weiße Nase

Aufnahmedatum: 01.11.2020

Pflegestellenort: Wiesbaden 001

Care-Sponsor: gefunden

 

Nala kam zusammen mit ihrer Freundin Nacki zu uns. Hierbei handelt es sich um sog. Skinny Pigs - Nacktmeerschweinchen. Diese haben genetisch kein Fell, allenfalls einen kleinen Flaum (häufig im Bereich der Nase). Nacktmeerschweinchen stellen besondere Anforderungen an ihre Halter. Sie haben einen höheren Kalorienbedarf als behaarte Schweinchen. Dies sieht man ihnen an. Sie sind für ihr Alter deutlich zu klein. Zudem frieren sie schneller, nehmen Kuschelsachen zum Glück aber meist schnell und gut an, um sich warmzuhalten. Daher dürfen sie auch nur in Innenhaltung untergebracht werden. Weiterhin muss ihre Haut beobachtet und ggf. gepflegt werden, da diese empfindlicher als bei „normalen“ Meerschweinchen ist.

 

Nala ist die zutraulichere der beiden Freundinnen. Leider haben die Vorbesitzer sie aus Unkenntnis ohne Erzieher UND ohne Kastrat gehalten, d.h. sie haben in den ersten Lebensmonaten noch kein artspezifisches Sozialverhalten erlernen können. Dies holen wir nun nach sobald die beiden aus der Quarantäne entlassen werden und vergesellschaftet werden dürfen.

 

Aufgrund ihrer besonderen Haltungsanforderungen bleiben beide als Carelinge dauerhaft bei uns.



Name: Nacki

Geburtsdatum: 02.2020

Rasse: Skinny Pig

Farbe: schoko-weiß braune Nase

Aufnahmedatum: 01.11.2020

Pflegestellenort: Flörsheim 043

Care-Sponsor: gefunden

 

Nacki kam zusammen mit ihrer Freundin Nala zu uns. Hierbei handelt es sich um sog. Skinny Pigs - Nacktmeerschweinchen. Diese haben genetisch kein Fell, allenfalls einen kleinen Flaum (häufig im Bereich der Nase). Nacktmeerschweinchen stellen besondere Anforderungen an ihre Halter. Sie haben einen höheren Kalorienbedarf als behaarte Schweinchen. Dies sieht man ihnen an. Sie sind für ihr Alter deutlich zu klein. Zudem frieren sie schneller, nehmen Kuschelsachen zum Glück aber meist schnell und gut an, um sich warmzuhalten. Daher dürfen sie auch nur in Innenhaltung untergebracht werden. Weiterhin muss ihre Haut beobachtet und ggf. gepflegt werden, da diese empfindlicher als bei „normalen“ Meerschweinchen ist.

 

Nacki ist die zurückhaltendere der beiden Freundinnen. Leider haben die Vorbesitzer sie aus Unkenntnis ohne Erzieher UND ohne Kastrat gehalten, d.h. sie haben in den ersten Lebensmonaten noch kein artspezifisches Sozialverhalten erlernen können. Dies holen wir nun nach sobald die beiden aus der Quarantäne entlassen werden und vergesellschaftet werden dürfen. Gerade Nacki braucht souveräne Artgenossen, an denen sie sich orientieren kann.

 

Aufgrund ihrer besonderen Haltungsanforderungen bleiben beide als Carelinge dauerhaft bei uns. 



Name: Pancho

Geburtsdatum: 05.11.2017

Rasse: engl. crested

Farbe:solidcremeagouti-creme-weiß

Aufnahmedatum: 23.05.2020

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Taunusstein 002

Care-Sponsor: gefunden

 

Pancho kam nun nach einigen Jahren aus der Vermittlung zurück, nachdem seine Partnerin verstorben ist und die Haltung aufgegeben werden sollte.

 

Ursprünglich hatte Pancho einen miserablen Start ins Leben. Gemeinsam mit seinem Brüderchen Sancho kam er mit nicht einmal 6 Wochen zu uns - und das war da schon ihre 3. Station! Sie stammten ursprünglich von einer unseriösen Vermehrerin, die keine Skrupel oder Bedenken hatte, 2 Babyböckchen ohne Erzieher an Neulinge zu verkaufen und die kranken Tiere dann aber auch nicht zurückgenommen hat. So wird man ja souverän und kostengünstig seinen Bocküberschuss los. Wieder mal eine MFD-registierte Zucht, bei der es mit der namensgebenden Meerschweinchenfreundschaft nicht weit her war.

 

Die neuen Halter wollten sie nach 2 Wochen dann aber auch nicht mehr und es konnte ihnen damals mit der Abgabe gar nicht schnell genug gehen. So kamen die beiden zu uns - unkastriert, mit Milben, Pilz und Spulwürmern im Gepäck. Wir haben die Buben aufgepäppelt und kastriert.

 

Der stattliche Pancho kann wieder zu einem einzelnen Weibchen oder in eine Gruppe ziehen.

 

Pancho ist eher zurückhaltend  und sucht ein Zuhause bei zutraulichen Weibchen.

 

Außerdem fehlt ihm ein Schneidezahn, der nach Einschätzung der Tierärztin nicht mehr nachkommt. Dies muss im neuen Zuhause entsprechend beobachtet werden, dass sich die übrigen gut / gerade abnutzen.



Name: Kevin

Geburtsdatum: 04.2017

Rasse: Cuy-Mix

Farbe: Buntschimmel

Aufnahmedatum: 11.10.2020

Kastrationsdatum: 13.10.2020

Kastrationspate: Claudia Brandt

Pflegestellenort: Wiesbaden 021

Care-Sponsor: gefunden

 

Kevin wurde bei uns abgegeben, nachdem das Partnertier im Außengehege von einem Wildtier gerissen wurde. Er kam vor kurzem als Careling in meine Gruppe. Cuys sind viel scheuer als die „normalen“ Meerschweinchen, so ist auch Kevin sehr zurückhaltend. Sein Gehege ist über die komplette Länge zum Teil überdacht. Da fühlt sich der kleine Riese sicher und kann entspannen. Seine drei neuen Mädels hatten aufgrund seiner Größe und imposanten Auftretens sofort Respekt vor ihm. Die Vergesellschaftung war kein Problem. Sofort hat er die Hängematte als seinen Lieblingsplatz erobert. Ich hoffe, dass Kevin noch lange als Oberhaupt die Gruppe anführt, denn er ist ein sehr beeindruckendes Tier. 



Name: Lyanna

Geburtsdatum: 01.2017

Rasse: Crested-Mix

Farbe: schildpatt

Aufnahmedatum: 03.12.2020

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

Care-Sponsor: gefunden

 

Lyanna wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, nachdem ihre Partner nach und nach verstorben sind und sie natürlich nicht allein bleiben sollte.

 

Die stattliche, neugierige Schweinedame ist in der Vergangenheit immer wieder dadurch aufgefallen, dass sie ihre Partner bestiegen hat. Leider war im alten Zuhause kein erfahrener Tierarzt zur Hand, um diesem Verhalten näher auf den Grund zu gehen. Inzwischen wurde sie hormonell behandelt, ist aber immer noch eher dominant.

 

Bis zuletzt lebte sie noch bei den Mit-CARElingen Skotti und Leyla. Seine Gruppe wurde für das Abenteuer Lyanna ausgeguckt, was für sie zu Beginn genau die richtige Entscheidung war. Er ging immer wieder besonnen dazwischen und trennt die zwei Diven Lyanna und Leyla, ohne richtig dominant sein zu müssen. Er lief einfach brommselnd dazwischen und dann war gut (er ist ja trotz der 8 Jahre immer noch eine stattliche Erscheinung).

 

Mittlerweile musste sie gezwungenermaßen in eine andere CARElings-Gruppe umziehen, da ein Mykoplasmen-Test positiv war. Seit kurzem wohnt sie also bei den CARElingen Martin und Schnecki. Die Vergesellschaftung der drei verlief ohne Probleme. Nun lebt sie sich erst einmal ein, denn ihre Erkrankung macht ihr aktuell wieder sehr zu schaffen.

 

Lyanna heißt beim Pflegefrauchen übrigens Bärbel, wegen ihres Gesichtsausdrucks, wenn sie die Medikamente nehmen muss.



Name: Tacker

Geburtsdatum: 12/2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: schwarz-creme-weiß

Aufnahmedatum: 21.11.2020

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Hüttenberg 036

Care-Sponsor: gesucht

Manchen Schweinchen haben in der Vermittlung irgendwie kein Glück - wie unser Tacker. Er ist nun schon das 3. Mal bei uns und mittlerweile im fortgeschrittenen Alter.

Trotzdem ist unser lieber Tacker noch fit. Er neigt zu Umfangsvermehrungen. Wir haben im letzten Jahr einige entfernen lassen, die gutartig waren.

Wer hat attraktive Damen, bei denen unser Tacker seinen Lebensabend verbringen kann?



Name: Rolf

Geburtsdatum: 07.2016

Rasse: US-teddy

Farbe: schildpatt (viel rot)

Aufnahmedatum: 15.01.2021

Kastrationsdatum: 

Pflegestellenort: Fernwald 023

Care-Sponsor: gesucht

 

Rolf kam zu uns, nachdem er vor Weihnachten aus kritischen Verhältnissen befreit wurde. Allerdings konnte er nicht dauerhaft bleiben uns kam nun zu uns.

Der neugierige Teddy-Mann mit Krönchen hat auf alle Fälle Fellparasiten und sein Kot sieht auch nicht dolle aus. Das kann an falscher Ernährung liegen, aber auch von Darmparasiten kommen. Da wir ohnehin bei jeder Abgabe eine Kotprobe untersuchen lassen, sind wir hier bald schlauer.

Wir stellen ihn daher kurzfristig unserer Tierärztin vor und lassen ihn durchchecken und - wenn noch unkastriert - kastrieren. Außerdem stellen wir ihn auf artgerechtes Futter ein, damit er unbeschwert ins neue Heim zu weiblicher Gesellschaft ziehen kann. Der zutrauliche Kerl könnte auch zu kleinen Weibchen ziehen.

Rolf sucht einen Kastrations-/ Tierarztpaten, der ihn bei seinem Start in eine glückliche Zukunft unterstützt.



Name: Amy

Geburtsdatum:06.2017

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 20.12.2020

Pflegestellenort: Idstein 006

Care-Sponsor: gefunden

 

Amy kam mit Pete und Melli zusammen zu Cavia Care nachdem die Haltung aufgegeben wurde. Sie hat aktuell eine Blasenentzündung und wird nun dagegen behandelt.

Amy liebt Kuschelsachen und schläft oft darin. Es gibt kaum eine Minute, in der sie nicht um ihr Kuscheltipi herumläuft, durchgeht oder darin liegen bleibt.

Obwohl Amy nicht die allergrößte ist, fordert sie lautstark Futter ein.

Eigentlich war der Plan sie in die Seniorengruppe der Pflegestelle zu integrieren. Amy fand das aber doof und hatte sich total daneben benommen. Das Pflegefrauchen hatte sie dann von der Gruppe getrennt und in ein Gehege im Schweinchenzimmer gesetzt.

Dann schlug das Schicksal zu❤ und es war Liebe auf den ersten Blick❤

Amy zog in die mittelalte Gruppe und genießt den Auslauf und tanzt dem Personal um die Füße.



Name: Frieda

Geburtsdatum: 08.2018

Rasse: Coronet

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 23.10.2019

Pflegestellenort: Bad Homburg 040

Care-Sponsor: gesucht

 

Frieda kam zusammen mit ihrer ganzen Gruppe zu uns. Sie stammen aus einer liebevollen Privathaltung und wurden schweren Herzens abgegeben, da sie nicht länger gehalten werden konnten.

 

Die hübsche Coronet-Frau mit dem originellen Schnäuzchen sucht ein Zuhause mit Friseurservice, gerne wieder in einer Gruppe.

 

Bei Frieda wurden Herzrhythmusstörungen festgestellt, weswegen sie zweimal täglich Medikamente bekommen muss. Ihr geht es sehr gut damit und sie ist ein fröhliches Schweinchen.

 

Wir haben sie mit Careling Henry vergesellschaftet. Sie kann daher als seine Partnerin bis auf Weiteres nicht vermittelt werden.



Name: Herbert

Geburtsdatum: 04.2014

Rasse: Rosetten-Mix

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 20.02.2021

Pflegestellenort: Hartenrod 015

Care-Sponsor: gefunden

 

Herbert kam nun leider schon ein zweites Mal zu Cavia Care zurück. Ursprünglich hatten wir ihn von der Kellerranch übernommen, um dem Weibchen Milka zu helfen wieder auf die Beine zu kommen, was er am Ende auch geschafft hat. Nachdem Milka leider verstorben war, kam er zu Cavia Care zurück.

Danach zog er zu einem älteren Weibchen als Kumpel auf Zeit, mit der Aussicht, nach dessen Tod einen Carelingsplatz bei uns einzunehmen. Dies war nun leider soweit, zumal er in diesem Jahr seinen 7. Geburtstag feiert.

 

Nachdem CAREling Alan erst vor kurzer Zeit verstorben ist, suchten seine Mädchen langsam nach einem Nachfolger. Für Herbert war das ein Glücksgriff. Mit seinen vier neuen Damen kommt er gut zurecht und kann gar nicht genug von ihnen bekommen.

 

Um mehr von seinem Charakter erzählen zu können, darf er sich nun erst einmal einleben. Dann werden wir mehr von ihm berichten.



Name: Dudi

Geburtsdatum: 10.2013

Rasse: engl. crested

Farbe: schwarz

Aufnahmedatum: 01.03.2021

Pflegestellenort: Hüttenberg 036

Care-Sponsor: gefunden

 

Dudi kam schweren Herzens aus der Vermittlung zurück, nachdem der ältere Kastrat, zu dem wir sie vermittelt hatten, verstorben ist und die Haltung nun aufgegeben wurde.

 

Altersbedingt hat die hübsche Crested-Frau einige Baustellen. Ihr fehlt ein Schneidezahn, außerdem neigt sie zu Blasengries und wird daher auf unser bewährtes Blasenprogramm eingestellt. Damit darf Dudi ihren Lebensabend auf einer unserer Carelingspflegestellen verbringen. Mehr über sie, wenn sie sich bei ihren Partnertieren ei gelebt hat.

 

Dudi sucht liebe Paten, die sie finanziell unterstützen möchten.