Name: Trixie

Geburtsdatum: 07.2013

Rasse: Rosette

Farbe: sepia-weiß

Aufnahmedatum: 15.08.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Taunusstein 002

Care-Sponsor: gefunden

Verstorben: 29.01.2018

 

Trixie kam schweren Herzens zurück, nachdem sie seit einiger Zeit Probleme mit dem Zahnfleisch hat und deswegen nur ganz schlecht fressen kann. Daher muss sie im Moment mehrfach täglich zugefüttert und durch einen Zahnspezialisten behandelt werden. Dies kann im alten Zuhause leider nicht dauerhaft sichergestellt werden.

 

Wir werden Trixie nun dem Zahnspezialisten vorstellen in der Hoffnung, dass wir peu à peu stabilisieren können. Daher bleibt Trixie als Careling im Verein.


Nachruf für Trixie:

Du liebe süße Trixie-Maus,

 

anfangs sah alles so gut aus, die Zahnbehandlungen brachten Erfolg, Dein Gewicht begann wieder zu wachsen, leider bekamst Du dann diesen bösen Abszess auf der linken - der schlimmen - Seite............. Wir haben zusammen gekämpft wochenlang, Du warst unendlich tapfer und wolltest so gerne leben. Leider wurde die Kieferfehlstellung trotz aller Behandlungen immer schlimmer und am Ende mussten wir Dich gehen lassen.

 

Es war eine sehr schwere und traurige, aber in Deinem Sinne getroffene Entscheidung, es gab einfach keine Hoffnung mehr und leiden solltest Du nicht.

 

" Vielleicht bedeutet Liebe auch, jemanden gehen zu lassen, wissen, wann es Abschied nehmen heißt. Nicht zuzulassen, daß unsere Gefühle dem im Wege stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben."

Sergio Bambaren

 

Unsere Gedanken an Dich werden immer voller Liebe sein und Dich niemals verlassen. Machs gut kleiner Schatz, wir sehen uns wieder.............................

Deine Pflegefamilie und Deine Freunde Joker und Elfi


Name: Jeanny

Geburtsdatum: 12.2010

Rasse: Glatthaar

Farbe: creme-weiß

Aufnahmedatum: 07.10.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Hünstetten 020

verstorben: 15.02.2018

 

Omi Jeanny stammt aus einer liebevollen Privathaltung. Leider sind nach und nach alle ihre Partnertiere verstorben und Omi Jeanny blieb allein zurück. Da dies nicht so bleiben sollte, wurde die rüstige Seniorin schweren Herzens bei uns abgegeben. Sie lebt nun in einer Gruppe mit weiteren golden Oldies an ihrer Seite.



Name: Maxl

Geburtsdatum: 07.2013

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 07.10.2017

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Rüsselsheim 029

verstorben: 24.02.2018

 

Maxl und Greta kamen leider aus der Vermittlung zurück, da das Weibchen, zu dem sie gezogen sind, nach wenigen Wochen verstorben ist und die Haltung nun doch aufgegeben wurde. 

 

Nachdem entschieden wurde, dass Maxl aufgrund seiner seelischen Verfassung Careling bleiben darf, wurde er von seiner neuen Pflegestelle am 31.12.2017 bei der bisherigen Pflegestelle abgeholt.

 

Warum am 31.12.? Nachdem Maxl vor lauter Angst bei der Vergesellschaftung meist erst etwas rüpelig auftritt, sollte die Silvesternacht das neue Paar zusammenschweißen. Nach ein paar "Jagdrunden" in Abständen (natürlich ohne Beißen o.ä.) ließ es Maxl aber auch schon bleiben und am 01. Januar war

schon fast komplett "Ruhe in der Hütte".

 

Da Maxl bei den Menschen noch etwas scheu ist, zeigt ihn das Bild mit seiner Flamme "Blizzy" im Auslauf, während das eigentliche Gehege parallel gesäubert wird.  Blizzy selbst ist auch furchtbar glücklich über Maxl, da sie in ihrer eigentlichen Gruppe seit kurzem von ihrer Schwester regelmäßig vertrieben, gejagt und geärgert wurde und dadurch auch wieder Unruhe mit dem Böckchen dort entstand.

 

So herrscht dann zu guter Letzt an allen Ecken "Friede, Freude, Eierkuchen" und zu Maxls Narben an Ohr, Lippe und Auge muss nun keine einzige mehr dazukommen.

 

Zu verdanken ist dieses Happy End aber auch wieder der Geduld und Passion der altgedienten Cavia Care Mitglieder, die die Mosaiksteinchen nach und nach zusammensetzten."



Name: Frederick

Geburtsdatum: 01.2013

Rasse: engl. crested

Farbe: rot

Aufnahmedatum: 10.07.2017

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

verstorben: 24.03.2018

 

Frederik wurde im Juli 2017 schweren Herzens von seiner Familie bei uns abgegeben, da alle seine Partnertiere nach und nach verstorben sind und er nicht allein bleiben sollte. Er ist ein richtiger Goldschatz, der sich auf seine Menschen freut und sie zur Kommunikation auffordert! Er lässt sich anfassen und gerne auch kulinarisch verwöhnen.

 

Dies ist leider auch täglich nötig, da Frederik mit Zahnproblemen bei uns eingezogen ist. Noch in seinem alten Zuhause wurden ihm die Schneidezähne korrigiert, wobei es zu einer Beschädigung einer Zahnwurzel kam, sodass ihm ein Schneidezahn gezogen werden musste.

 

Frederik wird nun täglich zugefüttert und muss künftig regelmäßig zum "Zahnarzt". Daher darf er als CAREling bei uns bleiben und ist in die Senioren-WG gezogen, in der auch unsere liebe Sherby wohnt.

 

Frederik würde sich über liebe Paten freuen, die ihn bei seinen Zahnarztbesuchen finanziell unterstützen. Seine Paten dürften ihn auch gerne besuchen kommen und diesen Goldschatz persönlich kennen lernen.


Nachruf für Frederik

 

Fredi, kleines rotes Männlein, auf den Tag genau vor einem halben Jahr kamst Du zu uns. Du warst schwerkrank und musstest direkt notoperiert werden. Du hast uns gelehrt, dass es eine Plural-Version von Ultimatum gibt. Dein erstes Ultimatum hast Du geschafft und Dich zurück ins Leben gekämpft, beim 2. wieder. Aber am Abend des 23. waren Deine Kräfte aufgebraucht. Du hast Dich wie jeden Abend an Deine Mädels gekuschelt und bist in der Nacht für immer eingeschlafen.

 

Wir sind sehr froh, dass Du bei uns warst. Jeden Besucher hast Du mit Deiner neugierigen, witzigen Art sofort für Dich gewonnen. Schön, dass Du Deine letzten Monate bei unseren beiden Mädels verbringen konntest, die Dich so lieb umsorgt haben. Wir möchten uns bei allen Deinen Freunden bedanken, die Dir Futter und Kuschelsachen geschickt haben. 

 

Schlaf gut, rotes Männlein!

 

Sleep tight, I'm not afraid (not afraid)

The ones that we love are here with me

Lay away a place for me (place for me)

'Cause as soon as I'm done I'll be on my way

To live eternally.

(Haner, Sanders, Baker, Seward)


Name: Kiss

Geburtsdatum: 08.2010

Rasse: engl. crested

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 10.11.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Darmstadt 019

verstorben: 30.03.2018

 

Omi Kiss stammt aus einer liebevollen Privathaltung. Sie wurde schweren Herzens bei uns abgegeben, nachdem ihre Tochter, mit der sie zusammen gelebt hat, verstorben ist. Dies hat sie doch mitgenommen und die ersten Tag nach dem Tod war sie sehr verstört.

 

Da Omi Kiss zudem schon 7 Jahre alt und ihrem Alter entsprechend schon etwas zierlicher ist, darf sie als CAREling dauerhaft auf unserer Pflegestelle bleiben.

 

Bei dem Eingangscheck sind Linsentrübungen auf beiden Augen aufgefallen. Dies werden wir mit unserer Tierärztin abklären. Außerdem werden wir sie mit unserem SeniorenMix einstellen, mit dem wir sehr gute Erfahrungen bei älteren Schweinchen gemacht haben.


Nachruf für Kiss

 

Liebe Kissi-Maus,

 

Es ist sehr schade, dass du uns schon verlassen musstest. Du warst ein knappes halbes Jahr bei uns und alle anderen Ferkel haben dich sehr gemocht und hast dich ganz toll in die Gruppe aufgenommen. Du hast dich immer um sie gekümmert und Äuglein geleckt, wenn Mal jemand krank war und hast ihnen immer ganz lieb Gesellschaft geleistet. Am Anfang warst du sehr schüchtern und hast ein paar Wochen gebraucht um dich an uns zu gewöhnen, aber in den letzten Monaten bist du immer selbstbewusster geworden und hast lauthals morgens nach Gurke geschrien. Dein Lieblingsplatz war unter der Hängematte, wo immer ein Köpfchen aufmerksam rausguckte, wenn es was zu futtern gab. Frida und Rosi, deine beiden besten Freundinnen, werden dich besonders vermissen! Mach es gut meine liebe süße Öm!!

 


Name: Joker

Geburtsdatum: 07.2014

Rasse: engl. Crested

Farbe: schildpatt

Aufnahmedatum: 25.09.2016

Kastrationsdatum: 29.07.2016

Kastrationspate:

Pflegestellenort: Taunusstein 002

verstorben: 14.04.2018

 

Joker wurde von uns vermittelt und kam zu uns zurück, nachdem sich bei ihm ein Zahnproblem entwickelt hat, dem die neuen Besitzer nicht gerecht werden konnten.

 

Er zog mit 700 gr bei uns ein, die Diagnose lautete Zahnfehlstellung plus infektiöse Stomatitis, dieses Krankheitsbild erfordert eine Korrektur in sehr kurzen Abständen, so daß die PS zunächst im Zwei-Wochen-Rhythmus zu einem Zahnspezialisten ins Ruhrgebiet gefahren ist, wo Joker soweit stabilisiert werden konnte, daß wir danach vor Ort mit der Behandlung fortfahren konnten.

 

Leider hat sich im März hinter seinem linken Auge ein Abszess gebildet, es kam zum Bulbusprolaps, so daß am 17.03.2017

das linke Auge entfernt werden musste.

 

Er hat diese große OP sowie die nach wir vor in vierwöchigem Abstand notwendigen Zahnkorrekturen bis jetzt sehr gut weggesteckt, leider bildet sich nach wie vor Eiter im Wundbereich.

 

Da wir für unsere Tiere keine Mühen und Kosten scheuen, haben wir Joker einer Blutegeltherapie unterzogen, diese hat erhebliche Besserung gebracht, aber bis jetzt leider keine finale Heilung. Nach wie vor muss seine Wunde täglich gespült werden und er wird zweimal pro Woche bei einer unserer Vereinstierärztinnen vorgestellt.

 

Er wiegt mittlerweile trotz all seiner Probleme knapp 1100 Gramm und lebt sehr glücklich mit unserer Omi Pünktchen zusammen.

 

Wir tun alles für diesen kleinen Piraten



Name: Black Pearl

Geburtsdatum: 01.2012

Rasse: Glatthaar

Farbe: schwarz

Aufnahmedatum: 25.12.2016

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Rüsselsheim 005

verstorben: 20.04.2018

 

Black Pearl kommt aus einem sehr liebevollen Haushalt. Sie wurde schweren Herzens abgegeben, da die Haltung beendet werden sollte, nachdem ihr letztes Partnertier verstorben war.

 

Black Pearl ist die Partnerin von Landolin und die Beiden verstehen sich sehr gut.