Name: Hanni

Geburtsdatum: 01.2011

Rasse: Rosetten-Mix

Farbe: goldagouti-rot-weiß

Aufnahmedatum: 12.04.2016

Pflegestellenort: Wiesbaden

verstorben: 13.04.2016

 

Hanni wurde von privat im Tierheim abgegeben. Dort sah man auf den ersten Blick, dass Hanni einen riesigen Tumor am Hals hat.

Wir haben sie von dem befreundeten Tierheim übernommen, damit sie bei uns ihr "Gnadenbrot" bekommt. Hanni wird nicht mehr vermittelt, sondern darf den Rest ihres Lebens in unserer lieben Pflegestelle bleiben, wo sie bei anderen Senioren-Meerschweinchen liebevoll umsorgt und entsprechend behandelt wird. Hanni wird regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bekommt Medikamente.

 

Leider hat es Hanni nicht geschafft und ist über die Regenbogenbrücke gegangen.



Name: Lolly

Geburtsdatum: 08.10.2008

Rasse: Glatthaar

Farbe: rot-schwarz

Pflegestellenort: Taunusstein 002

verstorben: 05.05.2016

 

Lolly hat ihr gesamtes Leben in Außenhaltung in einer kleinen Gruppe verbracht, in einem liebevollen Zuhause, wo sie auch geboren wurde. Nach und nach sind alle ihre tierlichen Familienmitglieder verstorben und Lolly blieb übrig. Ihre Menschen-Familie hat sich viele Gedanken gemacht und es war ihr Wunsch, daß Lolly ihren Lebensabend in Gesellschaft anderer Schweinchen und im Warmen verbringen kann.

Über einen privaten Kontakt zu einem unserer Mitglieder kam Lolly schließlich zu uns und wurde als CAREling aufgenommen.

Sie wohnt nun bei uns in einer lebhaften, altersgemischten Vierergruppe, wo sie die Älteste ist und von allen akzeptiert und liebevoll aufgenommen wurde.

 


Nachruf für Lolly:

Fast neun Monate durften wir Dich bei uns haben und wir haben uns jeden Tag davon über Dich gefreut. 

Du kamst aus liebevoller Haltung, wo Du auch geboren wurdest und das hat man Dir auch angemerkt. 

Nie etwas Schlimmes erlebt, immer umsorgt und behütet, warst Du einfach ein fröhliches, freundliches und menschenbezogenes Schweinemädchen.

In Deiner Gruppe hast Du Dich sehr wohlgefühlt und schnell Deinen Platz gefunden. 

Am 5. Mai hast Du ganz plötzlich entschieden, den Weg über die Regenbogenbrücke zu gehen, morgens saßt Ihr noch zu viert um den Heuwagen herum wie immer.....

Machs gut kleine Lolly, wir alle vermissen Dich sehr und dankbar sind wir für die Zeit, die wir mit Dir hatten.

 

"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,

weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.

Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben."

(Antoine de Saint-Exupéry – Der kleine Prinz)


Name: Rosi

Geburtsdatum: 07.2008

Rasse: Rosette

Farbe: Creme

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

verstorben: 27.05.2016

 

Rosi wurde "über zwei Ecken" bei uns abgegeben. In ihrer alten Familie war sie das letzte überlebende Schweinchen ihrer alten Gruppe. Die Vorbesitzer haben sich schweren Herzens von ihr getrennt, damit sie nicht den Rest ihres Lebens alleine bleiben muss. So kam sie zu einer befreundeten Schweinehalterin, die sie in ihre Gruppe integrieren wollte. Das hat leider nicht geklappt. Rosi ist ein sehr sensibles Schweinchen und war mit den agilen Tieren in der Gruppe überfordert. So kam Rosi zu uns. Sie ist in die Seniorengruppe gezogen, wo sie ganz lieb und rücksichtsvoll aufgenommen wurde. Da Rosi so sensibel ist und bald schon 8 Jahre wird, bleibt sie als CAREling bei uns.

Rosi wohnt nun schon einige Wochen auf unserer Seniorenpflegestelle. Von dem anfänglichen Umzugsstress hat sie sich zwischenzeitlich gut erholt und mit den anderen Schweinchen in der Seniorengruppe angefreundet. Rosi traut sich mittlerweile sogar, inmitten der anderen Schweinchen zu essen. Sie scheint zu merken, dass die anderen Ihr wohlgesonnen sind und nicht alle Partnertiere böse Kratzbürsten sind. Außerdem mag sie Kuschelsachen sehr gerne. Je flauschiger, desto besser.

Rosi hat leider eine beginnende Arthrose. Daher bekommt sie täglich ein Athrosemedikament inkl. Schmerzmittel.  


Nachruf für Rosi:

Liebe kleine Rosi-sette,

so plötzlich, wie Du zu uns gekommen bist, so plötzlich bist Du jetzt auch gegangen. Leider blieben uns nur wenige gemeinsame Monate. Und trotzdem ist es Dir mit Deinen flauschigen Rosetten gelungen, uns um die ausgetretenen Omipfoten zu wickeln.

Mach's gut kleine Rosi, schön dass Du bei uns warst. Kommt gut drüben an.

 

Will I find a way, will I find a place

Will you let me go in peace

Will I find a way to the other side.

(P. Sundström)

 

Deine Pflege-Eltern und Schweinefreunde


Name: Leo

Geburtsdatum: 03.2012

Rasse: Sheltie

Farbe: schildpatt

Aufnahmedatum: 12.05.2016

Kastrationsdatum: bereits kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

verstorben: 01.06.2016

 

Leo kam zu uns, da er massive Zahnprobleme hat und deswegen eigentlich eingeschläfert werden sollte. Da er aber so viel Lebensfreude zeigt, haben wir ihn übernommen und unserem Tierarzt vorgestellt, um zu schauen, wie man Leo noch einige schöne Monate bereiten kann.

Auf der Pflegestelle hat sich Leo sehr über die drei Seniorinnen gefreut, bei denen er eingezogen ist und hat sie intensiv bebrommselt.

Leo ist aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr vermittelbar und bleibt daher als CAREling im Verein.


Nachruf für Leo:

Lieber kleiner Leo-Freund,

heute ist der Tag gekommen, gegen den wir zwischen Hoffen und Bangen alle so sehr angekämpft haben - der Tag, an dem wir Dich gehen lassen mussten. Deine Zähnchen waren zu kaputt, sodass wir Dir nicht mehr helfen konnten. Du bist an meinen Hals gekuschelt eingeschlafen, wie Du es am liebsten hattest. Jetzt bist Du wieder bei Deiner lieben Rosi, um mit ihr weiterzukuscheln und uns bleibt nur die Erinnerung an einen fröhlichen kleinen Kämpfer.

 

We live and die like all the rest

Every summer has it's sunset every year

Love and hope put to the test

Every grain of comfort holds the seed of fear

(B. Dickinson)

 

Deine Pflege-Eltern und Oma Ilse


Name: Fleckchen

Geburtsdatum: 04.2008

Rasse: Glatthaar

Farbe: weiß-creme-schwarz

Aufnahmedatum: 21.05.2016

Pflegestellenort: Rüsselsheim 005

verstorben: 17.06.2016

 

Fleckchen wurde bei uns abgegeben da ihr Partnertier verstorben war und sie nicht allein bleiben sollte. Wir haben sie nun dem Tierarzt vorgestellt. Bei der Untersuchung wurde leider ein Tumor festgestellt, der wohl auch schon gestreut hat.


Nachruf für Fleckchen:

Liebes Fleckchen,

als Du zu uns kamst, hast Du schon die bösartige Krankheit gehabt. Trotzdem warst Du freundlich, neugierig und an allem interessiert. Du hast Dich in die Kuschelrolle verliebt, die Du vorher nie hattest, und hast dort jede freie Minute verbracht. Aus jeder Gurkenscheibe hast Du einen Ring gebastelt. Wir beide, Landolin und ich, haben Dich gleich ins Herz geschlossen.

Ich habe gehofft, dass Dir viel mehr Zeit bei uns bleibt als nur die 27 Tage, die wir mit Dir verbringen konnten.

Am 17. Juni hast du uns verlassen. Du fehlst uns, es bleibt uns nur der Trost, dass Du dort, wo du jetzt bist, keine Schmerzen mehr hast. Dort bist Du auch wieder bei Deiner Schwester Bella, mit der Du glückliche acht Jahre verbracht hast.

 

Mach´s gut, liebes tapferes Fleckchen, wir werden dich nie vergessen.

 

Deine Pflegemama und Landolin


Name: Humpty

Geburtsdatum: 01.2013

Rasse: Rosette

Farbe: creme-schwarz

Kastrationsdatum: 12.2015

Pflegestellenort: Idstein 006

verstorben: 11.09.2016

 

Ursprünglich kam Humpty von einem befreundeten Tierheim zu uns. Humpty ist ein lustiger, aufgeweckter Schweinemann. Mit seinem Charme wickelt er jeden direkt um den Finger. Menschen findet Humpty ganz toll und holt sich gerne seine Leckerchen ab, manchmal möchte er einen am liebsten ganz auffuttern. Humpty wirkt durch seine Rosetten sehr groß, wiegt aber nur etwas über ein Kilo und futtert daher wie ein Weltmeister um die Defizite aufzuholen. Er ist seinem Alter entsprechend immer auf Achse und wuselt durchs Gehege. Mit seinem aktuellen Mitbewohner Dumpty geht er sehr liebevoll um.

 


Humpty hat an seinen beiden Hinterpfoten jeweils eine zusätzliche Zehe, dies beeinträchtigt ihn aber überhaupt nicht. Er hat auch eine relativ große Perinealtasche, diese müssen möglichst einmal am Tag mit etwas Öl gereinigt werden. Das lässt Humpty aber ganz brav mit sich machen.

Leider kann Humpty nicht mehr vermittelt werden. Traurigerweise wurde bei dem fröhlichen Schweinemann ein Lungentumor diagnostiziert. Wir bereiten ihm auf unserer Pflegestelle ein schönes, gemütliches Heim solange er dieses noch auskosten kann. Dort darf er mit seinem Lebensgefährten Dumpty das Leben noch einmal in vollen Zügen genießen. Um sein Herz etwas zu unterstützen, bekommt er Medikamente, die er sehr gerne mit Leckerchenbrei vom Finger schlabbert.

 


Name: Gino

Geburtsdatum: 01.2011

Rasse: Rosette

Farbe: goldagouti

Aufnahmedatum: 01.06.2016

Kastrationsdatum: bereits kastriert

Pflegestellenort: Wiesbaden 010

verstorben: 03.12.2016

 

Gino wurde bei uns abgegeben, da die Haltung beendet werden sollte. Er sollte nicht alleine bleiben. Da er schon älter und nicht mehr ganz fit ist, bleibt er bei uns.

Er lebt in unserer großen Pflegestelle zusammen mit vielen anderen Meerschweinchen und fühlt sich dort sehr wohl. Er wird immer gut im Auge behalten und seine Wehwehchen werden entsprechend behandelt.

 

Leider ist Gino am 03.12.2016 verstorben.



Name: Maggie

Geburtsdatum: 01.2010

Rasse: Glatthaar

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 13.07.2016

Pflegestellenort: Rüsselsheim 005

verstorben: 22.12.2016

 

Maggie kam zu uns zurück, nachdem ihr Partnertier verstorben war. Da Maggie schon älter ist und aufgrund ihrer früheren Haltung immer Mal Probleme mit ihren Pfötchen hat, bleibt sie als CAREling im Verein.

Maggie hat auf der Pflegestelle Landolin kennen gelernt. Die beiden verstehen sich super und sind ein tolles Gespann. Maggie gibt Landolin viel Sicherheit und zeigt ihm, dass es auch freundliche Artgenossen gibt.


 Nachruf für Maggie

 Liebe Maggie,

 

was machen wir jetzt ohne Dich, Landolin und ich? Du fehlst uns so sehr. Für Landolin warst du ein fester Anker.

 

Ich habe mich in Dich sofort verliebt – dein treuer Blick aus deinen schönen großen Augen ging mir mitten ins Herz. In jeder blauen Kuschelrolle werde ich deinen Blick suchen, und immer auf Neue traurig sein, dass du dort nicht mehr bist.

 

Du warst eine echte (Meerschweinchen) Dame – freundlich, zurückhaltend, nie laut. Und wunderschön.

 

Die Krankheit kam so plötzlich und mit voller Wucht. Ich habe so sehr gehofft, dass wir das gemeinsam schaffen

und Du wieder gesund wirst. Landolin hat auf Dich die ganze Zeit aufgepasst. Am 22. Dezember hattest du aber plötzlich keine Kraft mehr und wolltest nur noch schlafen.

 

Ich bin sicher, im Regenbogenland geht es Dir wieder gut, und Du hast dort alle Deine Freunde wieder getroffen, die früher gegangen sind. Mach´s gut, liebe Maggie, in unseren Herzen bleibst Du für immer.

 

Deine Pflegemama und Landolin


Name: SamiSamu

Geburtsdatum: 21.03.2010

Rasse: Glatthaar

Farbe: rot-weiß p.e.

Aufnahmedatum: 06.11.2016

Pflegestellenort: Taunusstein 002

verstorben: 02.02.2017

 

SamiSamu kam zu uns als Partnertier für unseren Careling Joker. Joker ist ein Zahnschweinchen und braucht liebevolle Mitbewohnerinnern, die ihm nicht in Staubsaugermanier sämtlilches Futter in Windeseile vor der Nase wegessen.

 

Da wir guten Kontakt zu vielen anderen Orgas pflegen, haben wir eine Suche gestartet nach einer lieben Omi, die Joker den nötigen Raum läßt und so kam SamiSamu von einer befreundeten Orga zu uns.Mit Joker hat es direkt gefunkt, die beiden lebten sehr harmonisch zusammen und seit Omi Pünktchen die WG bereichert ist es nur noch besser geworden.

 

Aber wie es mit den Omi-Schweinchen so ist, hat auch SamiSamu diverse Baustellen vorzuweisen. Am 11.01. wurde durch Röntgen bei ihr ein großer Stein in der Harnröhre entdeckt, der manuell entfernt werden konnte.Auch hat sie Probleme mit den Füßchen, hier müssen wir dauernd pflegen und baden, oft auch verbinden, was sie alles eher ungehalten über sich ergehen läßt, denn SamiSamu ist eine kleine Diva, die einen sehr starken Willen hat und nicht mal so eben alles mitmacht.


Nachruf:

Liebe kleine Sami,

 

gerne hätten wir Dir noch länger ein liebevolles Zuhause geboten, hatten uns so gefreut, als der schlimme Stein aus Deiner Harnröhre entfernt werden konnte, doch die lang andauernde Entzündung der Blase war leider trotz aller Bemühungen und Therapieversuche nicht mehr in den Griff zu bekommen und hat Dich einfach zunehmend geschwächt. Am 02.02. hast Du uns dann verlassen, wir - Deine Menschen - und auch Deine kleinen Freunde Joker und Oma Pünktchen vermissen Dich und Dein liebes Gesichtchen, das immer so verschmitzt aus der Kuschelrolle heraus geschaut hat, sehr.

 

Machs gut kleine Sami, wir werden immer an Dich denken.

 

"Mit deinem kleinen Koffer in der Hand

 verschwindest du in der Nebelwand

 und ein andrer nimmt dich an die Hand

 wenn du von uns gehst

 

 Packst deine Siebensachen

 ey - muß das jetzt echt sein

gehst auf die große Reise

 doch du gehst ganz allein

 

 Ein letzter Blick, es gibt keinen Weg zurück  die Weichen sind gestellt  doch du bleibst in unseren Herzen  bis der letzte Vorhang fällt "

  Udo Lindenberg


Name: Belle

Geburtsdatum: 19.10.2015

Rasse: Glatthaar

Farbe: schoko-gold-loh

Aufnahmedatum: 10.09.2016

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Wiesbaden 001

verstorben: 08.02.2017

 

Belle kam tragend in die Pflegestelle. Sie hat am 26.09.2016 6 Babys zur Welt gebracht. Leider haben es nur 4 geschafft. Die Babys waren natürlich sehr klein und auch nicht richtig entwickelt.

Sie hatte bei ihrer Ankunft einen starken Milbenbefall. Man konnte sie nur mit einem Spot-on behandeln, da man auf die Babys Acht geben musste. Nach der Geburt der Babys konnte man sie vollständig behandeln.

Belle ist eine ganz treue Seele. Sie ist ein ganz ruhiges Schweinchen, welches ihre Partner über alles liebt. Vergesellschaftungen waren von ihrer Seite aus bisher kein Problem. Sie orientiert sich ebenfalls sehr stark am Menschen.

 Wenn mit Plastik geraschelt wird, hört man von ihr auch gerne mal ein leises Quieken. Die hübsche Dame schaut sofort aus einem Häuschen heraus, wenn sie Schritte hört und will auch vom Leben außerhalb des Eigenbaus alles mitbekommen.

Am 08.10.2016 verhielt sich Belle anders. Sie war wackelig auf den Beinen. Beim Tierarzt wurde ein Schlaganfall diagnostiziert. Sie bekommt jetzt täglich Tabletten und wird zugefüttert, weil die verfressenen Mitbewohner ihr das leckerste Gemüse gerne mal vor der Nase wegschnappen.

Im Sommer darf sie tagsüber mit der restlichen Gruppe auf die Wiese, damit sie ihre Krankheit mal für ein paar Stunden vergessen kann.

Wir haben uns nun dazu entschieden, Belle als Careling zu behalten. Sie braucht intensive Pflege und ist seit dem Schlaganfall sehr ängstlich, wenn sie auf neue Tiere trifft.


Belle war ein ganz besonderes Tier!

 

Schon bei Ankunft in der Pflegestelle zeigte sie sich mit ihrer offenen und gutmütigen Art. Auch um ihre Babys hat sie sich vorbildlich gekümmert. In der Gruppe war sie ein eher rangniedriges Tier, welches aber trotzdem immer direkt zum Topf gerannt kam, wenn es etwas zu essen gab. Sie hat sich mit jedem Tier in der Gruppe verstanden und zeigte sich jedes Mal aufs Neue gutmütig zu den anderen Schweinchen.

 

Nach ihrer Schlaganfall-Diagnose änderte sich vieles für das junge Schweine-Mädchen. Zum Einen durften ihre Babys durch die starken Medikamente nicht bei ihr bleiben und auch in das gesamte Harem trat Unruhe ein, denn dort wurde sie durch ihre Krankheit zunehmend geärgert.

 

Schließlich zog sie im Oktober zu Dumpty, einem netten Carelings-Kastraten, bei dem sie sich gut eingelebt hatte. Gegen die plötzlich aufgetretenen Schwellungen der Gelenke und gegen die Schmerzen waren wir, sowie unsere Tierärztin machtlos.

 

Wir werden Belle sehr vermissen. Sie wird uns immer als ein ganz besonderes Schweinchen in Erinnerung bleiben. Auch können wir darauf zurück schauen, dass sie in unseren Pflegestellen ein gutes Leben hatte. Sie konnte hier zur Ruhe kommen und musste nie wieder Welpen produzieren.

 

RIP kleine Belle.

 

Du warst etwas ganz besonderes!! ❤


Name: Lisbeth

Geburtsdatum: 09.2012

Rasse: Rosetten-Mix

Farbe: goldagouti-rot-weiß

Aufnahmedatum: 05.02.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Wiesbaden 017

verstorben: 18.02.2017

 

Lisbeth ist zu uns gekommenen, weil ihr Partner verstorben ist. Sie ist eine gesellige und zurückhaltende Dame, die aber mit jedem Meerschwein klar kommt.

 

Sie hat leichte Zahnprobleme. Die Zähne werden jetzt von unserem Tierarzt begutachtet und  gemacht. Es müsste dann in Zukunft darauf geachtet werden. Außerdem hat sie eine Fehlstellung der Füße. Diese müssen deshalb ab und zu eingecremt werden. Das beeinträchtigt sie aber nicht. Sie hopst im Gehege fröhlich herum.


Liebes Lisbethchen,

so schnell wie du zu uns gekommenen warst bist du schon wieder von uns gegangen: Nachdem dein Partner Omega verstorben war hast du zu uns gefunden und bist schnell zutraulich geworden. Nachdem wir deine Zähne gemacht haben und deine Pelzmilben behandelt waren, wartete schon ein neuer Partner für dich.Leider mussten wir uns dann doch schon von dir verabschieden und du bist wieder bei deinem geliebten Omega.

 

Machs gut kleine Maus


Name: Layla

Geburtsdatum: 04.2010

Rasse: Glatthaar

Farbe: schildpatt-weiß

Aufnahmedatum: 06.12.2016

Pflegestellenort: Taunusstein 002

verstorben: 23.03.2017

 

Layla wurde bei uns abgegeben, weil ihr letztes Partnertier verstorben ist und die Haltung schweren Herzens aufgegeben wurde. Da sie im Frühjahr schon 7 Jahre wird, bleibt sie dauerhaft als CAREling im Verein.

 


Nachruf für Layla:

Liebe kleine Layla,

 

Du wirktest so stark und hattest doch so eine zarte Seele. Es hat eine Weile gebraucht, bis Du richtig bei uns angekommen warst und Dich in Deiner Gruppe eingefunden hattest.

 

Wir waren sehr froh, Dich bei uns zu haben und als Du krank wurdest, haben wir versucht, was wir konnten, Dir Deine zunehmenden Beschwerden zu nehmen.

 

Am Ende wollte Dein kleines Herz nicht mehr mitmachen und Du bist einfach gegangen.

Mach's gut kleiner Schatz, wir denken an Dich und vergessen nie...........

 

"Ich richte mir ein Zimmer ein in der Luft unter den Akrobaten und Vögeln:

 

mein Bett auf dem Trapez des Gefühls

wie ein Nest im Wind

auf der äußersten Spitze des Zweigs."

(Hilde Domin)


Name: Tamina

Geburtsdatum: 01.2009

Rasse: Alpaka

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 21.01.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Wiesbaden 001

verstorben: 08.05.2017

 

Tamina haben wir von einem befreundeten Tierheim übernommen, wo sie Ende 2016 abgegeben wurde.

 

Die süße Omi hat leider einige Baustellen, weswegen sie als CAREling bei uns im Verein bleiben darf.

 

Sie hat Herzgeräusche, gegen die sie täglich Medikamente bekommt. Außerdem ist sie sehr dünn und hat Probleme, ihre Hinterbeinchen zu koordinieren. Das müssen wir noch abklären lassen. Auf der Pflegestelle hat sie sich dankbar mit Päppelbrei füttern lassen, als würde sie das Pflegefrauchen schon ewig kennen. Auch den CAREling-Trick "ins Schüsselchen beißen, damit die nächste Breispritze kommt",

beherrscht unsere süße Omi schon perfekt.

 

Leider ist Tamina am 08.05.2017 in den Armen ihres Pflegefrauchens verstorben.


Nachruf:

Die kleine Tamina haben wir aus einem Tierheim übernommen, wo sie mit 8 Jahren in nicht sehr gutem Zustand abgegeben wurde. Über ihre Vorgeschichte wissen wir gar nichts. Sie war einsam und hat nicht viel gefressen. Unsere Tierärztin hat dann festgestellt, dass sie Spulwürmer und Milben hat. Die Behandlung der Spulwürmer dauerte leider seine Zeit, aber wenigstens hat sie währenddessen schon die anderen Meerschweinchen in der Pflegestelle hören können. Als die Behandlung dann endlich durch war, ist sie zu Dumpty und Siska in die Senioren-Gruppe gezogen. Mit Dumpty war sie ein Herz und eine Seele. Sie haben zusammen in einer Kuschelrolle geschlafen und sich gegenseitig so akzeptiert wie sie waren. Dumpty hat die ruhige, friedliche Art von Tamina sehr geschätzt.

 

Tamina hat viel geschlafen, viel gefressen und einen freundlich angeschaut, wenn man sie besuchen kam. So leise wie sie gekommen ist, so leise hat sie sich in unser Herz geschlichen und so leise ist sie auch wieder gegangen. Sie ist wohl an Altersschwäche verstorben. Die restlichen Wochen ihres Lebens hat sie sich hoffentlich wohl gefühlt und sie hatte keine Schmerzen. Dafür haben wir natürlich gesorgt.

 

Machs gut, kleine Tamina. Du warst so eine freundliche Seele. Wir werden dich nicht vergessen!!!


Name: Nino

Geburtsdatum: 02.2010

Rasse: Glatthaar

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 06.03.2017

Pflegestellenort: Offenbach 018

verstorben: 23.06.2017

 

Nino ist wieder da. Er wurde im letzten Jahr von uns vermittelt und kam nun zurück, nachdem sein Weibchen verstorben war und die Haltung nun aufgegeben wurde.

Da Nino mittlerweile 7 Jahre alt ist, bleibt er als CAREling bei uns im Verein und ist auf unserer Seniorenpflegestelle zu einer lieben Schweine-Omi gezogen.

 

Leider ist Nino am 23.06.2017 verstorben.



Name: Balthasar

Geburtsdatum: 01.2012

Rasse: Rosette

Farbe: rot-weiß-goldagouti

Aufnahmedatum: 09.01.2017

Kastrationsdatum: 17.03.2017

Namensgeber / Kastrationspate: Teresa Rimbach

Pflegestellenort: Rüsselsheim 005

Verstorben: 01.07.2017

 

Balthasar kam zusammen mit Merlin aus katastrophaler Haltung zu uns. Er hatte so schlimmen Milbenbefall, dass er fast stündlich Krampfanfälle bekommen hat. Wir haben ihn noch am selben Tag unserer Tierärztin vorgestellt, die ihm glücklicherweise schnell helfen konnte. Außerdem sahen seine Augen sehr schlimm aus. Hier waren alte, unbehandelte Verletzungen zu sehen, möglicherweise Bissverletzungen. Genau wissen wir das nicht.

 

Balthasar ist mittlerweile ganz gesund und auch schon kastriert. Seine Augen sehen besser aus, allerdings sind durch die Nicht-Behandlung der Verletzungen in den Augen Schäden

zurück geblieben und Balthasar ist blind. Dies stört ihn aber überhaupt nicht.

Er ist neugierig, kommunikativ und genauso selbstsicher wie sein Kumpel Merlin und erkundet mit ihm seine kleine Meerschweinchen-Welt.

 

Für Balthasar wünschen wir uns verständnisvolle neue Menschen mit einem netten Weibchen oder einer netten Weibchengruppe. Auch bei Balthasar darf eine Kuschelrolle nicht fehlen. Er liebt es in seinen Kuschelsachen zu schlafen oder sich hier einfach nur auszuruhen und seinen Menschen zuzuhören.


Nachruf:

Lieber Balthasar,

 

Du warst ein toller Kerl, und so stark - fünf schlimme Jahre irgendwo, woher Du sehr krank gekommen bist,  haben Dich nicht gebrochen. Hut ab !

 

Trotz der schrecklichen Erfahrungen warst Du offen, neugierig und überhaupt nicht ängstlich. Ich wollte es nicht glauben, dass Du nicht sehen kannst – wenn ich mich nur näherte, kamst Du aus Deiner geliebten Kuschelrolle nach vorne und hast mich gefragt, was ich denn Leckeres bringe. Hast mir Erbsenflocken aus der Hand genommen. Ich durfte Dich streicheln.

 

Dann hast Du immer gesagt: „Guck mal, in dem Schüsselchen könnte noch mehr sein“ – Du warst mein süßes „Schüsselchen - Schweinchen, alles was hinkam,  hast Du so geliebt.

 

Du konntest zwar alles Schlimme wegstecken, nur Dein kleines Herz leider nicht.

Der 1. Juli wird für immer ein schwarzer Tag bleiben. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Du nicht mehr bei uns bist. Dein Freund Merlin vermisst Dich auch und ist sehr traurig.

 

Mach´s gut, mein kleiner Freund Balthasar, auf der ewig grünen Wiese im Regenbogenland, wo es keine Schmerzen mehr gibt.

Hier wirst Du uns für immer fehlen.

In Liebe

 

Deine Pflegemama und Merlin


Name: Ioona

Geburtsdatum: 06.2014

Rasse: engl. crested

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 21.04.2017

Pflegestellenort: Offenbach 018

verstorben: 02.07.2017

 

Ioona wurde im letzten Jahr von uns vermittelt. Jetzt kam sie zurück, da bei Ihr leider ein Lebertumor diagnostiziert wurde. Er ist nicht operabel, sodass wir der süßen Ioona nur mit Schmerzmitteln einen unbeschwerten Lebensabend bereiten können. Diese tägliche medizinische Versorgung kann im alten Zuhause allerdings nicht sichergestellt werden, sodass sie schweren Herzens als CAREling wieder einzog.

 

Wir hoffen, dass wir die liebe Ionna noch möglichst lange bei uns haben und würden uns über liebe Menschen freuen, die sie mit einer Patenschaft unterstützen möchten.

 

Leider ist Ioona am 02.07.2017 verstorben.



Name: Lotti

Geburtsdatum: 01.2010

Rasse: engl. crested

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 06.07.2016

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Wiesbaden 003

verstorben: 24.07.2017

 

"Oma" Lotti kam zu uns, nachdem ihr Partner verstorben war und sie nicht allein bleiben sollte.

Um es mit den Worten von Horst Schlämmer zu sagen - Lotti hat Rücken....

... und dazu einige weitere kleine Baustellen. Sie bekommt täglich verschiedene Medikamente, u.a. ein Schmerzmittel.

Daher haben wir uns entschieden, dass Lotti als CAREling im Verein bleiben darf.

 

Wir freuen uns über liebe Paten für Lotti, die sie finanziell unterstützen möchten. Lotti würde sich auch über Kuschelsachen freuen, weil sie darin mit ihrem aua-Rücken am besten liegen kann. Sie sind weich und gleichermaßen stabil - genau das Richtige für unsere süße Omi. Lotti darf nach Rücksprache mit dem Pflegefrauchen gerne auch besucht werden.


Nachruf für Lotti

Lotti, Lotti, Lotti, süße Omi.

 

Vor einem guten Jahr kamst Du zu uns, gesund warst Du auch damals schon nicht mehr. Wir haben Medikamente gefunden, um Dir ein unbeschwertes, fröhliches Schweineleben zu ermöglichen. Leider kamen immer wieder neue Erkrankungen hinzu, und trotz der Härte der jeweiligen Diagnose fanden wir Wege, Dir zu helfen.

 

Bis letzte Woche warst Du das fröhliche Schweinchen, das uns jeden Morgen neugierig begrüßte. Dann kam leider eine neue Krankheit und heute wolltest Du dann nur noch schlafen, alles zusammen war zu viel für Dich. Und so haben wir Dich schlafen lassen wie wir Dir im letzten Jahr geholfen haben zu leben. Schlaf gut, süße Lotti, schön, dass Du bei uns warst.

 

"Life it seems to fade away

 Drifting further everyday

 Getting lost within myself

 Nothing matters no one else

 I have lost the will to live

 Simply nothing more to give

 There is nothing more for me

 Need the end to set me free"

 (Burton, Hammett, Hetfield, Ulrich)


Name: Evchen

Geburtsdatum: 06.2010

Rasse: Glatthaat

Farbe: goldagouti

Aufnahmedatum: 19.06.017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Hartenrod 015

verstorben: 06.08.2017

 

Evchen ist eine nette Meerschweinchen Dame, die noch bis vor kurzem mit ihrer Mutter zusammen gelebt hat. Leider ist ihre Mutter nun verstorben und die ehemaligen Besitzer haben sich schweren Herzens dazu entschieden Evchen bei uns abzugeben.

 

Zusätzlich zu ihrem hohen Alter hat sie ein kleines Handicap. An der rechten Vorderpfote hat Evchen nämlich einen Ballenabszess, welcher zur Behandlung aktuell gebadet, eingecremt und verbunden werden muss. Sie steht somit unter ständiger Beobachtung, damit ihre Heilungschancen steigen.

Außerdem hat Evchen schon etwas länger Durchfall, sodass man bei ihr etwas auf die Ernährung achten muss. Sie bekommt zusätzlich BeneBac, damit sich die Darmflora wieder stabilisiert.

 

Als das Schweinchen in die Pflegestelle eingezogen ist und das Gehege erkundet hat, hat sie ihre Liebe für Kuschelsachen entdeckt und liegt nun fast den ganzen Tag dort und genießt die Sonnenstrahlen.

 

Hoffentlich kann Evchen das Leben in ihrem Endzuhause noch lange Zeit genießen.


Evchen kam Mitte Juni zu Cavia Care. Ihre Vorbesitzer haben sie bei uns abgegeben, weil die Haltung nun beendet werden sollte. Evchen hatte ein paar Tage vorher ihre Mutter verloren und war nun alleine. Deswegen haben wir uns bemüht, sie so schnell es geht in eine neue Gruppe zu vergesellschaften. Die Vergesellschaftung lief super und schon am nächsten Tag dachte man, dass sie schon immer dazugehörte, da die anderen Schweinchen sie sofort akzeptierten. Trotzdem wusste sie nicht recht, wie sie sich in einer großen Gruppe zurecht finden sollte und blieb erst einmal abseits. Mit der Zeit freundete sie sich mit einem Schweinchen ganz besonders an. Die beiden kuschelten sehr oft miteinander und genossen die gemeinsame Zeit. Evchens Ballenabszess wurde behandelt und sah in den letzten Tagen wirklich super aus. Von Tag zu Tag spürte man immer mehr, wie wohl sie sich wirklich gefühlt hat und wie sie mit ihren sieben Jahren noch einmal aufblühen und ihr Leben genießen konnte.

 

In der letzten Nacht quiekte sie mehrmals so laut, als wollte sie auf sich aufmerksam machen. Sie lief wie wild im Gehege herum und suchte sich einen Platz weit weg von den anderen Schweinchen. Sie wurde ruhiger und schlief  schließlich friedlich ein.

Nachruf:

Liebes Evchen,

 

vielen Dank für die schöne gemeinsame Zeit. Jeden Tag hast Du gezeigt, wie viel Lebensfreude in Dir steckt. Du hast uns jeden Tag an Deinem Glück teilhaben lassen. Und genau so möchten wir Dich immer in Erinnerung behalten. Du warst ein ganz besonderes Schweinchen. Nun bist Du wieder bei deiner Mama. Wir werden Dich hier sehr vermissen!


Name: Dumpty

Geburtsdatum: 01.2010

Rasse: Glatthaar-Mix

Farbe: rot

Kastrationsdatum: 12.2015

Pflegestellenort: Wiesbaden 001

verstorben: 06.08.2017

 

Dumpty kam über ein befreundetes Tierheim zu uns, da er dort schon länger saß und sich irgendwie keiner für ihn interessiert hat. Das können wir gar nicht verstehen. Dumpty ist ein ganz lieber Schweinemann, der schon nach einem Tag Futter aus der Hand des Pflegefrauchens nimmt. Dabei stammt er ursprünglich aus sehr schlechten Verhältnissen, wo er mit mehreren Böcken gehalten wurde, die ihn arg verbissen haben. Er wurde mit Milben abgegeben, die zum Glück ausgeheilt sind.

Dumpty wohnt in unserer Pflegestelle zusammen mit Meike, einem privaten Schweinchen der Pflegestelle.Meike ist eine alte Schweinedame, die ebenfalls Arthrose hat und auf einem Auge blind ist.

 

Dumpty hat eine schiefe Wirbelsäule, starke Athrose und einen Penisvorfall. Ein kleiner Pflegefall, der aber gut auf seine Medikamente eingestellt ist und auch psychisch gut angekommen ist. Er ist charakterlich sehr sanft und sensibel. Jede Änderung macht ihm Angst. Er bracht seine Strukturen und seinen festen Ablauf, dann ist alles ok.

Dumpty orientiert sich sehr an Meike. Die beiden haben einen offenen Käfig mit vielen Tüchtern und Kuschelsachen, d.h. sie können frei im Zimmer herumlaufen.

Wenn das Pflegefrauchen in das Zimmer kommt, kommen die beiden schon angelaufen und wuseln um ihre Füße. Sie lieben das Päppelfutter. Das bekommen sie jeden Abend mit ihren Medis.

Dumpty reißt ihr die Spritzen fast aus der Handy und klettert auf ihren Schoß, wenn sie auf dem Boden sitzt. Ansonsten ist er in dem Zimmer gerne mit Meike unterwegs und bewegt sich viel, was sehr gut für seine Knochen ist. Er ist eine ganz tolle Persönlichkeit!

 

Wir freuen uns, dass es Dumpty mit diesem Krankheitsbild so gut geht und hoffe sehr, dass er uns noch ganz lange erhalten bleibt.

 

Dumpty ist nach langer Krankheit verstorben.Er hatte zuletzt 2 Blasensteine und sehr starke Arthrose in den Knien.

 

Sein Körper konnte einfach nicht mehr.


 

Lieber Dumpty,

 

du wirst mir und auch meinen Freunden sehr fehlen. Jeder der zu Besuch kam, wurde von dir freudig in Empfang genommen.

Ich werde nie vergessen wie du täglich durch das Zimmer gewatschelt bist und alle kontrolliert hast. Die Geräusche höre ich heute noch.

Du hast trotz deiner harten Vergangenheit sehr viel Vertrauen aufgebaut und ich hoffe doch, dass du gemerkt hast, wie gut wir es alle mit dir gemeint haben. Den Päppelbrei hast du geliebt und mir jeden Abend die Spritze aus der Hand gezogen. Du bist ein ganz besonderes Meerschweinchen gewesen und ich hätte dich gerne früher gerettet und dir von Anfang an ein schönes Leben ermöglicht.

Du bist das beste Beispiel dafür, dass es sich lohnt für jedes Meerschweinchen zu kämpfen und auch die alten und kranken Tiere aufzunehmen. Es steckt so viel wunderbare Persönlichkeit hinter jedem einzelnen Geschöpf. Danke, dass ich dich kennenlernen durfte! Ich werde dich nicht vergessen…

Dein Pflegefrauchen


Name: Betty

Geburtsdatum: 10.2010

Rasse: Texel-Mix

Farbe: weiß-creme

Aufnahmedatum: 19.08.2016

Pflegestellenort: 65201 Wiesbaden 001

verstorben: 30.08.2017

 

Kasper & Betty leben seit 2012 zusammen in einem großen Eigenbau in Innenhaltung. Bis Ende 2014 gehörte zu ihrer WG noch die dominante Schweinchendame Prinzessin, die Kasper ordentlich Paroli bieten konnte. Leider ist sie nach Krankheit verstorben.

Seit 1 ½ Jahren leben Kasper und Betty nun nur noch zu zweit. Betty ist etwas zutraulicher und lässt sich auch streicheln; Kasper ist etwas schüchterner und mag es nicht sonderlich, berührt zu werden. Seine Karotte holt er sich aber täglich aus der Hand – darauf besteht er. Zwar verstehen sich Kasper und Betty gut, allerdings wünschen wir uns wieder eine größere Gruppe, in der Betty wieder weibliche Verstärkung bekommt. Manchmal ist Kasper nämlich doch etwas übermütig



Name: Lotte

Geburtsdatum: 01.2008

Rasse: Sheltie

Farbe:black-tan

Aufnahmedatum: 09.06.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Hünstetten 20

verstorben: 03.09.2017

 

Die kleine Lotte musste von ihrem Frauchen schweren Herzens abgegeben werden, nach persönlichen Veränderungen musste sie die Gruppen reduzieren. Lotte sollte eigentlich in ihrem Zuhause bleiben, vertägt sich aber leider nicht mit dem verbliebenen Kastraten und kam deshalb zu uns. Nach einem kleinen Umweg ohne Smilla und Rickey wurden die Drei, die ursprünglich schon zusammen gelebt hatten, wieder vereint. Das neue Frauchen von Smilla und Rickey hat sich kurzerhand dazu entschlossen Pflegestelle zu werden und die kleine Lotte als Careling zu sich zu nehmen.

 

Lotte ist ein kleiner Sonnenschein, immer wenn man ins Zimmer kommt, schaut sie ob es nicht ein Leckerchen abzustauben gibt. Für ihr Alter ist sie noch quietschfidel, sie tobt mit den anderen durchs Gehege und erfreut sich ihres

Lebens. Sie lebt nun mit 4 weiteren Schweinchen in einem schicken Eigenbau und darf ihr Rentnerleben genießen.

 

Aufgrund ihres hohen Alters und ein paar kleineren gesundheitlichen Baustellen darf Lotte als CAREling im Verein bleiben.

 

Leider ist Lotte am 3.9. für immer eingeschlafen.



Name: Missy

Geburtsdatum: 08.2015

Rasse: Coronet

Farbe: schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 07.10.2017

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Wiesbaden 017

verstorben: 12.10.2017

 

Missy wurde schweren Herzens zusammen mit Amie bei uns abgegeben, da sich die persönlichen Verhältnisse verändert hatten und die Gruppe verkleinert werden musste. Auf der Pflegestelle wohnen die beiden nun mit unserem Lukas zusammen und verstehen sich sehr gut. Sie müssen aber nicht zusammen vermittelt.

 

Missy hat massive Eierstockzysten, die auch schon im alten Zuhause immer wieder behandelt wurden. Im Moment ist sie dadurch an den Flanken sehr kahl und auch entsprechend zickig. Wir werden nun mit unserer Tierärztin schauen, wie wir der süßen Missy helfen und den Hormonhaushalt wieder nachhaltig in Gleichgewicht bringen können.


Nachruf:

 

Liebe kleine Missy,

Du kamst schon krank zu uns, der Besuch bei der Tierärztin zeigte aber, dass es eine ganz andere Erkrankung war als bisher angenommen und behandelt. So sehr wir auch kämpften, wir konnten Dir nicht mehr helfen. Der einzige Trost - Du hast nach langer Krankheit nun endlich keine Schmerzen mehr.

 

Mach's gut kleine Maus!


Name: Oskar Franziskus genannt Offi

Geburtsdatum: 01.2017

Rasse: crested

Farbe: creme-schwarz-weiß

Aufnahmedatum: 22.09.2017

Kastrationsdatum: 16.10.2017

Pflegestellenort: Gießen

Verstorben: 17.10.2017

 

Hallo, mein Name ist Offi. Eigentlich Oscar Franziskus und dieser Name wurde mir aus besonderen Gründen gegeben. Oscar deshalb, weil ich unter einer Mülltonne (wie in der Sesamstraße) von einer lieben Finderin gerettet wurde. Und wegen meiner witzigen Frisur, die gleich an unseren Papst erinnert, kam dann der Zweitname.

 

Ich bin anfangs völlig verstört gewesen und habe kaum gefressen, sodass ich sogar etwas gepäppelt werden musste. Seit ich meine zwei Kumpels bei mir habe, geht es mir aber besser.

 

Jetzt muss ich nur noch kastriert werden und schon kann ich zu netten Mädels ziehen. Ich bin recht forsch mittlerweile und teste gerne meine Grenzen. Aber für ein Gürkchen bin ich der braveste von allen. Versprochen.


Nachruf:

 

Lieber Offi,

leider hattest du in deinem kurzen Leben nicht allzu viel Glück. Erst ausgesetzt und nun auch noch so ein großes Pech bei der Kastration gehabt. Du hast gekämpft, um die Not-OP zu überstehen. Aber am Ende hast du leider verloren. Wir hätten dich gerne noch näher kennen gelernt und dir ein nettes Mädchen verschafft, aber es sollte wohl nicht sein.

 

Mach's gut kleiner Offi, Hoffentlich wartet auf der anderen Seite ein Kuschelpartner auf dich. Wir werden dich vermissen!

 

Deine Pflegemama und Mitpfleglinge


Name: Tilo

Geburtsdatum: 01.2012

Rasse: Glatthaar

Farbe: schwarz

Aufnahmedatum: 01.09.2017

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Taunusstein 002

verstorben: 17.10.2017

 

Tilo kam zu uns weil sein Kumpel verstorben ist und seine Menschen nun die Haltung beenden wollten.

 

Wie alt er genau ist, wissen wir nicht, da seine Vorbesitzer ihn bereits aus dem Tierheim hatten, wo auch niemand etwas sagen konnte über seine genaue Vorgeschichte.

 

Er ist ein total lieber, handzahmer Opi. Die Kapriolen und das Geschnatter seiner drei jungen Damen erträgt er mit großer Gelassenheit. Aber er kann auch streng sein und mal mit der Pfote auf den Napf hauen, wenn es ihm zu doll wird.

Als er bei uns ankam war er war recht mager, die Äuglein leicht trüb und feucht, die Beinchen wackelig. Aber er futtert den ganzen Tag und macht schon einen viel besseren Eindruck, hat auch schon an Gewicht zugelegt.


Nachruf

 

Du lieber kleiner Mann,

kaum warst Du da, hatte ich Dich schon ganz fest in mein Herz geschlossen. All Deine kleinen gesundheitlichen Baustellen erschienen jede für sich nicht wirklich schwerwiegend, aber Du hast offensichtlich einfach den Verlust Deines lieben Kumpels Schnuppi nicht verwunden gehabt und so war es in der Summe einfach zu viel für Dich....

Du hast Dich entschieden, zu Deinem Schnuppi zu gehen und so mußten wir leider viel zu schnell Abschied nehmen.

Lieber Tilo, wir denken an Dich und vergessen nie............

 

Deine Pflegemama

"Wenn Ihr an mich denkt, seid nicht traurig.  Erzählt lieber von mir und traut Euch ruhig, zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen Euch, so wie ich ihn im Leben hatte. Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite des Weges."


Name: Pünktchen

Geburtsdatum: 08.2010

Rasse: Glatthaar

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 24.11.2016

Tierarzt-Spende:

Pflegestellenort: Taunusstein 002

Care-Sponsor: gefunden

verstorben: 28.11.2017

 

Nach drei Jahren alleine in Außenhaltung ist die kleine Omi Pünktchen bei uns im die Carelings-Wg eingezogen, wo sie sich gleich mit Joker angefreundet hat.

Pünktchen leidet unter Arthrose, sie hat Probleme beim Laufen, muß besonders beim Loslaufen erst mal ihre Hinterbeinchen sortieren sonst klappt die Koordination nicht und sie kippt auf die Seite.

Sie scheint aber momentan keine Schmerzen zu haben und ist mit homöopathischen Arzneien gut eingestellt.

Über liebe Sponsoren, die sie unterstützen, würde Pünktchen sich sehr freuen und darf auch gerne in der Pflegestelle besucht werden.


Nachruf für Pünktchen:

Liebes Pünktchen,

mehr als ein Jahr lang hatten wir nichts als Freude an Dir. Du warst so sozial, menschenbezogen und voller Vertrauen ....

Einige Vergesellschaftungen hat es gegeben in dem Jahr, immer hast Du neue Schweinchen in der Oldie-Gruppe freundlich begrüßt und liebevoll mit ihnen zusammengelebt. Für Joker und Trixie warst Du der ruhende Pol, Sie haben Dich bis zuletzt begleitet, saßen bei Dir in der Kuschelrolle....

 

Mal wieder müssen wir Abschied nehmen von einem kleinen Wesen mit einer großen Seele :'-((.

Machs gut kleines Pünktchen, wir sehen uns wieder irgendwann..............................

 

"Sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,  sondern schließe Deine Augen und Du wirst mich  unter Euch sehen, jetzt und immer."

 Khalil Gibran

Deine traurige Pflegemama mit Deinen Freunden Joker, Trixie und Lili


Name: Teddy

Geburtsdatum: 11.2013

Rasse: Teddy

Farbe: rot-weiß

Aufnahmedatum: 24.09.2017

Kastrationsdatum: kastriert aufgenommen

Pflegestellenort: Fernwald 023

verstorben: 24.12.2017

 

Teddy ist ein sehr nettes Meerschweinchen-Männchen. Die Behandlung der Pelzmilben hat er brav über sich ergehen lassen. In der Gruppe ist er harmoniebedürftig, hält sich aus jeder Streiterei heraus. Trotzdem ist Teddy wenig scheu,  Futter nimmt er mittlerweile aus der Hand. Teddy ist in der Zwischenzeit sehr zahm geworden und lässt sich auch freiwillig streicheln, solange er dafür etwas zwischen die Zähnchen bekommt. Er ist überaus lieb und geduldig.

Für eine Vergesellschaftung ist er wahrscheinlich recht unkompliziert. Eine freundliche Mädchen-Gruppe wäre dem struwweligen Herrn wohl am liebsten.


Nachruf

Lieber Teddy,

 

erst vor kurzer Zeit bist du mit deinem Freund Speedy in die Pflegestelle von Cavia Care eingezogen. Da du in deinem alten Zuhause schon kastriert worden bist, solltest du eigentlich schon bald zu einem netten Mädchen ziehe mit dem du auf deine alten Tage noch eine schöne Zeit verbringen kannst.

 

Leider kam dir aber deine Krankheit zuvor. Innerhalb kürzester Zeit hast du aufgrund deiner Schilddrüsenproblematik stark abgenommen.

 

Trotz intensiver Pflege und medikamentöser Behandlung hat sich dein Zustand dennoch verschlechtert. In der Nacht zum 24.12.2017 verschlimmerte sich dein Zustand plötzlich rapide. Auch die Tierärztin konnte dir leider nicht mehr helfen und dich nur noch von deinen Schmerzen erlösen.

 

„Das einzig Wichtige im Leben

sind die Spuren von Liebe,

die wir hinterlassen,

wenn wir weggehen.”

Albert Schweitzer